Sportverein
Sumiswald

Das effizientere Team gewann

20.10.2017
Deborah Beutler
681 Hits
1:4
Frauen 3. Liga
 
FC Grosshöchstetten-Schlosswil

Mit dem 1:4 gegen Grösshöchstetten- Schlosswil reihen sich die Frauen vom SVS/SCH in der Tabelle ganz hinten ein und haben nur noch ein letztes Spiel, um von der Verliererstrasse wieder zurückzukehren. Die Niederlage gründete einmal mehr auf vielen Fehlpässen und unnötigen Ballverlusten. Trotz des deutlichen Endresultats hat man viele Chancen aus aussichtsreichen Positionen vergeben, während der Gegner gleich vier Abschlüsse in Tore ummünzte.

Die Unter-Emmentalerinnen waren bestrebt, sich zuhause gegen den FC Grosshöchstetten-Schlosswil für die bittere Auswärtsniederlage vom 08.10.17 zu rehabilitieren. Dennoch erwischten die Gäste den besseren Start ins Spiel. Ein Flügelangriff in der 2. Spielminute wurde von der Defensive nur ungenügend befreit und so musste man abermals die frühe Rücklage hinnehmen. Die Frauen vom Team Unter-Emmental erholten sich zwar gut und verzeichneten schöne Offensivaktionen, ohne jedoch das Spiel ausgleichen zu können. Deborah Beutler setzte sich nach gutem Zuspiel von Stefanie Bieri über rechts durch und Fabienne Stalder verpasste nur knapp (7.). Der Anschlusstreffer für das Heimteam war nun zum Greifen nah. Genau in dieser überlegenen Phase kassierten die Unter-Emmentalerinnen das 0:2. Dieser Treffer, entgegen dem Spielverlauf, verunsicherte das Heimteam noch mehr und so konnten die Auswärtigen nach dem Seitenwechsel sogar auf 0:3 ausbauen (58.).

Danach wurde die Partie ausgeglichener und der Ball ging hin und her. Grosshöchstetten- Schlosswil, sowie Fabienne Stalder (61.) und Sabrina Schneider (67.) scheiterten allesamt an der Torhüterin. In der 71. Minute verkürzte Sabrina Schneider endlich mit einem schönen Freistoss auf 1:3. Auch wenn man danach doch noch einen vierten Gegentreffer hinnehmen musste, war man im ganzen Spiel nicht so unterlegen, wie das Endresultat schlussendlich den Anschein macht.

Im Vergleich zu den letzten beiden Partien, konnte man über die Seitenlinien immerhin einige schöne Passkombinationen zeigen und scheiterte oftmals erst am Torhüter. Daran wollen die Frauen vom Team- Unteremmental anknüpfen und gegen den FC Spiez vorne effizienter, und hinten sicherer und konzentrierter Auftreten. Das letzte Spiel der Vorrunde findet bereits diesen Sonntag, 21.10.17 um 11:00 auf dem Dornacker statt.

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Daria Tanner
Daria Tanner 90 0 0
Jana Steiner
Jana Steiner 10 0 0
Melani Kovac
Melani Kovac 80 0 0
Nadine Kübli
Nadine Kübli 25 0 0