Hundsverlochete
Sportverein
Sumiswald

Unglücklicher Saisonstart in Burgdorf

19.08.2019
Simon Rüfenacht
334 Hits
4:3
SC Burgdorf
 
2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft verliert das Auftaktspiel in Burgdorf knapp mit 3:4. Leider konnte die 2:0-Führung aufgrund knapper Anwesenheit nicht über 90 Minuten verteidigt werden.

1. Halbzeit: Starker Auftakt

Das Wetter war trügerisch an diesem Samstag. Trotz Wolken war es sehr warm und schwül auf dem Kunstrasen in Burgdorf. Die 2. Mannschaft reiste lediglich mit 13 Spieler an, von denen beide Auswechselspieler ewig keine Meisterschaftspartie mehr bestritten hatten(Andy Frank und Simon Rüfenacht). Das Spiel startete gleich mit hohem Tempo. Praktisch der erste Ballkontakt ging nahtlos in einen Angriff der Burgdorfer über. Die Sumiswalder vermochten diesen aber zu klären und der Ball landete bei Adrian Fankhauser, welcher in der 2. Minute faktisch von der Mittellinie abdrückte und somit den frühen Führungstreffer für die 2. Mannschaft einläutete. Ein Wahnsinnstor von Fankhauser, welcher das offensive Stellungsspiel des gegnerischen Torwarts geistesgegenwärtig ausnützte.

Burgdorf war von diesem frühen Tor etwas geschockt und versuchte zugleich ein Zeichen zu setzen. In der 8. Minute verhinderte Nicolas Blum mit einer starken Parade den Ausgleich in extremis. Die 2. Mannschaft konnte danach gut aufspielen und zeigte eine starke Phase mit vielen guten Aktionen. In der 17. Minute erkämpfte sich Stefan Amstutz den Ball und leitete mit Adrian Fankhauser via Doppelpass das wichtige 2:0 ein. Ebenfalls ein sehr schöner und gut herausgespielter Treffer.

Das Heimteam drehte nun etwas auf und die Sumiswalder bekundeten einige Mühe. Zwar gab es noch weitere gute Chancen, doch ein weiteres Tor blieb aus. Leider folgte eine schwache Viertelstunde, in welcher die 2. Mannschaft zwei gelbe Karten und zwei Gegentore hinnehmen musste. Beide Tore sind ärgerlich und wurden schwach verteidigt. Somit stand es zur Pause 2:2.

2. Halbzeit: Gut gekämpft, unglücklich verloren

Langsam aber sicher machte sich der Personalmangel sichtbar. Der grosse Platz und die schwüle Hitze machte den Sumiswalder zu schaffen. Während Burgdorf ohne Probleme stets wechseln konnte, sah die Ersatzbank der 2. Mannschaft nicht so rosig aus. So kam es leider wie es kommen musste und das Heimsteam erzielte kurz nach Wiederanpfiff das 3:2. Auch hier wieder, ein dummes Tor zu einem dummen Zeitpunkt. Die 2. Mannschaft liess aber den Kopf nicht hängen und kämpfte weiterhin für den Sieg.

In der 57. Minute gelang Fabian Bühler, nach wertvoller Vorarbeit von Stefan Amstutz, der Ausgleich zum 3:3. Auch wenn nun die Müdigkeit in den Beinen zu spüren war, kämpften die Sumiswalder weiter. Über lange Strecken hinweg gelang das sehr gut. Es gab auch weiterhin Chancen auf beiden Seiten, das Spiel war hart umkämpft und der Schiedsrichter tat auch seinen Betrag dazu. Leider kam es so wie es kommen musste und den Burgdorfern gelang es in der 75. Minute die Partie für sich zu entscheiden. Ein abgelenkter Schuss leitete die Niederlage für die 2. Mannschaft ein.

Kurz vor Schluss wurde es noch bitterer für die Sumiswalder. Lukas Rauch erhielt nach einem taktischen Foul die zweite Gelbe Karte und musste mit Gelb-Rot das Spielfeld verlassen. Die 2. Mannschaft kämpfte noch bis zum Schluss und war auch mit einem Mann weniger sehr nah am Ausgleich, doch die Zeit und die Kraft reichte nicht mehr aus. Der Schiedsrichter pfiff die Partie, ohne eine Sekunde nachzuspielen nach 90:00 Minuten ab.

Fazit

Schade!!! Es war eine starke Partie gegen einen starken Gegner. Leider reichte die Kraft nicht bis zum Schluss aus. Diese Niederlage schmerzt. Ein zusätzlicher Ersatzspieler mehr und ein Punktgewinn wäre möglich gewesen. Leider machten uns die zahlreichen Abwesenheiten einen Strich durch die Rechnung. Auch die rote Karte nervt, auch hier tat die schwache Anwesenheit seinen Tribut. Doch das Spiel stimmt, trotz Niederlage, positiv. Die 2. Mannschaft zeigte eine gute Leistung bei schwierigen Bedingungen. Wenn wir in der verbleibenden Meisterschaftsspielen so stark und geschlossen auflaufen, liegen da einige Punkte drin. Wir bedanken uns bei Andy Frank für seinen Einsatz und seine kurzfristige Aushilfe. Das nächste Spiel findet am Freitag um 20.00 Uhr in der Weiersmatt gegen YF United statt. 

Most Valuable Player (MVP) des Spiels

Stefan Amstutz
Stefan Amstutz
1 Tor
2 Assists
3 Scorerpunkte

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Karten
Arthur Hoz
Arthur Hoz 90 0 0
1
Lukas Rauch
Lukas Rauch 70 0 0
2
1
Mario Berger
Mario Berger 80 0 0
Nicolas Blum
Nicolas Blum 90 0 0