Sportverein
Sumiswald

Schlussendlich eine gerechte Punkteteilung

29.10.2018
Simon Rüfenacht
145 Hits
0:0
SC Huttwil b
 
2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft kam an diesem kalten und regnerischen Derby in Huttwil nicht über ein Untenschieden hinaus. Trotz deutlich besseren Chancen seitens der Sumiswalder blieb das Spiel torlos.

Lange ist es her, seit die 2. Mannschaft zuletzt auf dem Dornacker gespielt hatte. Trotz des nasskalten Wetters startete das Spiel gleich rasant. Beide Mannschaften versteckten sich nicht und das Spiel nahm rasch an Fahrt auf. Bereits in der 3. Minute verpasste Fabian Bühler nach guter Vorarbeit von Thomas Gasser den frühen Führungstreffer nur knapp. Nach dieser Aktion plätscherte das Spiel dann etwas vor sich hin. Langweilig war es nicht, beide Mannschaften waren bemüht, doch das war es dann auch schon. Nennenswerte Torchancen und Aktionen blieben aus.

In der zweiten Halbzeit lief dann wiederum mehr. Es war wiederum Fabian Bühler, welcher in der 61. und 64. Minute optimale Chancen per Kopf nur knapp nicht nutzen konnte. Der Führungstreffer wäre mittlerweile nun verdient gewesen. Nach diesen guten Aktionen flachte das Spiel etwas ab und das Heimteam kam besser ins Spiel und erhöhte den Druck. Es wurden immer wieder gefährliche Freistösse durch unnötige Ballverluste und Fehlpässe generiert. Doch die Abschlüsse waren meist harmlos und/oder Ramon Ruch behielt den Kasten sauber.

Erst ab der 80. Minute erwachten die Sumiswalder aus dem Winterschlaf. Es lief wieder mehr und es wurde nur noch auf das gegnerische Tor gespielt Thomas Gasser hatte in der 81. Minute den Führungstreffer auf dem Fuss. Der Schuss landete leider aber nur knapp neben dem Tor. Kurz vor Schluss war dann wieder Huttwil an der Reihe. Ramon Ruch rettete der 2. Mannschaft in extremis noch einen Punkt, indem er in der 90. Minute aus kürzester Distanz den Schuss noch mit den Fingerspitzen ablenkte. Ein wichtiger Safe von Ruch, welcher ansonsten nicht unbedingt viel zu tun hatte.

Danach war das Spiel zu Ende und beide Mannschaften freuten sich auf die warme Dusche.

Fazit

Schlussendlich ist das Unentschieden gerecht. Auch wenn die 2. Mannschaft die etwas besseren Chancen hatte, hätte das Spiel jeder Zeit in die andere Richtung kippen können. Etwas wehmütig müssen wir aber schon auf die verpassten Chancen zurückblicken. Ein Tor hätte gereicht, um das Spiel für uns zu entscheiden. Trotzdem, wir nehmen diesen Punkt und konzentrieren und nun auf das letzte Spiel gegen den FC Lotzwil-Madiswil. Dieses finden nächsten Samstag, 03. November 2018 um 16.00 Uhr in der Weiersmatt statt.
 

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Kaspar Berger
Kaspar Berger 45 0 0
Luca Gfeller
Luca Gfeller 15 0 0
Thomas Gasser
Thomas Gasser 90 0 0
Luca Hess
Luca Hess 58 0 0
Paul Brodbeck
Paul Brodbeck 45 0 0
Ramon Ruch
Ramon Ruch 90 0 0