Sportverein
Sumiswald

Erste Niederlage nach langer langer Zeit

10.09.2018
Simon Rüfenacht
236 Hits
3:2
AS Italica
 
2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft verliert auswärts gegen den AS Italica mit 3:2. Während in der ersten Halbzeit realtiv wenig passte, konnten die Sumiswalder in der zweiten Halbzeit aufdrehen und spielten praktisch nur noch gegen eine Seite. Trotz den zwei Anschlusstoren, konnte der ersehnte Ausgleich nicht erzwungen werden.

Unglückliche 1. Halbzeit

Das Spiel startete mit viel Tempo. Die Sumiswalder waren bemüht, sich gegen die ballstarken Italiener zur Wehr zu setzen. Es vergingen mehr als 10 Minuten, bis sich das Spiel etwas beruhigt hatte. Die 2. Mannschaft fand nun auch besser ins Spiel. In der 20. Minute dann die erste richtige Chance der Sumiswalder. Fabian Bühler schoss aus gut 20 Meter auf das leere Tor. Der Schuss wurde aber in letzter Sekunde durch einen gegnerischen Verteidiger per Kopf noch abgelenkt. 

Diese Chance war dann wie ein Weckruf für das Heimteam. In der 27. Minute kamen die AS Italica durch ein unnötiges Foul zu einem Freistoss. Dieser wurde prompt ausgeführt und landete via 2-3 Anspielstationen im Tor der Sumiswalder. Ein unnötiges Tor provoziert durch ein unnötiges Foul. Die Langenthaler drehten nach diesem Tor auf, während der 2. Mannschaft das Nachsehen blieb. Es lief nichts mehr.

In der 36. Minute kam es dann noch schlimmer für die 2. Mannschaft. Nach einer Tätlichkeit gegen Stefan Amstutz erhielten beide Mannschaften eine rote Karte. Es ist bis jetzt aber unklar, warum der Schiedsrichter zwei rote Karten verteilte. Die Tätlichkeit ging ganz klar vom Gegner aus. Beide Mannschaften waren nun nur noch zu 10.

Die 2. Mannschaft reagierte besser auf die vergangenen Ereignisse. Der Druck auf das gegnerische Tor wurde erhöht. Doch genau in einer solchen Druckphase ging ein unnötiger Ballverlust hervor, welcher im Anschluss einen schnellen Konter für die Italiener einleitete. Der Gegenangriff liess Torhüter Kobel keine Chance und die AS Italica traf zum 2:0!

Starke Reaktion in der 2. Halbzeit

Da jetzt ein Stürmer fehlte, wurde das System umgestellt. Diese Umstellung zeigte Wirkung. Die Sumiswalder waren nun die die spielbestimmende Mannschaft. Es lief nun viel besser; die Pässe kamen an, es wurde kombiniert und gute Chancen erarbeitet.

In der 55. Minute dann ein erneuter Dämpfer. AS Italica erzielte wie aus dem Nichts per Flugkopfball das 3:0. Doch anstatt die Köpfe hängen zu lassen, zeigte die 2. Mannschaft eine starke Reaktion. Es ging ein Ruck durch die Mannschaft. Nur eine Minute später tankte sich Christian Zaugg auf der rechten Seite durch, bediente mit einer Flanke Urs Neuenschwander, welcher auf Fabian Bühler ablegte. Dieser schoss den Ball mit voller Wucht in die Maschen. 3:1!!

Es spielten nun nur noch die Sumiswalder. Der Druck wurde erhöht und das Spiel fand nur noch in der gegnerischen Hälfte statt. In der 66. Minute war es erneut der stark auftretende Bühler, welcher nach Vorarbeit von Stefan Kämpfer das wichtige 3:2 schoss. Die Langenthaler brachen nun vollends ein. Es wurden Chancen um Chancen generiert, es wurde aus allen Rohren geschossen, doch das ersehnliche dritte Tor blieb leider aus. Nach 90 Minuten plus 4 Minuten plus 3 Minuten Nachspielzeit war die Partie vorbei.

Fazit

Schade. Die 2. Mannschaft wurde für eine starke 2. Halbzeit schlecht belohnt. Die AS Italica war ein starker Gegner, welcher mit schnellen Aktionen und akuratem Passspiel auftrumpfte. Die zwei Tore in der 1. Halbzeit waren beide fast geschenkt. Bei beiden Aktionen ging ein unnötiges Foul oder ein fahrlässiger Ballverlust voraus.

Ganz klar hervorzuheben ist die starke Reaktion nach dem 3:0. Anstatt die Köpfe hängen zu lassen und einander anzufauchen, bauten sich die Spieler gegenseitig auf und erzielten noch 2 weitere Tore. Der Ausgleich wäre nach dem Spiel mehr als nur verdient gewesen. Es wollte einfach nur nicht sein. Trotzdem komme ich nicht herum, der ganzen Mannschaft für diese starke Reaktion zu gratulieren.

Somit geht eine lange Serie zu Ende. Die 2. Mannschaft hatte zuletzt am 02.09.2017 (vor 371 Tagen) ein Spiel verloren. Wir können mehr als nur stolz auf diese Leistung sein.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 22. September 2018 um 15:00 Uhr in der Weiersmatt statt.

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Karten
Arthur Hoz
Arthur Hoz 75 0 0
Kaspar Berger
Kaspar Berger 55 0 0
Michel Kobel
Michel Kobel 90 0 0
Stefan Amstutz
Stefan Amstutz 40 0 0
1
Thomas Gasser
Thomas Gasser 90 0 0
Bruno Oberli
Bruno Oberli 90 0 0