Sportverein
Sumiswald

Bittere Niederlage

14.04.2019
Christian Wisler
292 Hits
1:0
SC Burgdorf
 
1. Mannschaft

Nach dem wichtigen Heimsieg vor Wochenfrist kassiert der SVS eine bittere Auswärtsniederlage gegen den SC Burgdorf. Auf der ungewohnten Plastikunterlage unterliegt der Leader mit 1:0.

In den ersten Minuten des Spiels hatten die Sumiswalder mehr Ballbesitz, konnten sich jedoch nicht bis vor das gegnerische Tor durchspielen. In der 14. Minute kamen die Burgdorfer das erste Mal gefährlich vors Tor. Nach einem schönen Steilpass war die Sumiswalder Abwehr ausgehebelt und der Stürmer schob souverän zur 1:0 Führung für Burgdorf ein. Nach diesem Gegentreffer waren die Gäste weiterhin bemüht und hielt den Ball mehrheitlich in den eigenen Reihen. Es dauerte jedoch bis in die 36. Minute bis der SVS zu einer Gelegenheit kam. Es war Samuel Reist, welcher durch Rückkehrer Lorenz Lüthi angespielt wurde und knapp am Tor vorbei Schoss. Bis zur Pause kam danach von beiden Teams nicht mehr viel und so ging es mit dem 1:0 in die Pause.

Viel Krampf auch in der zweiten Halbzeit

Nach der Pause ging es im gleichen Stile weiter wie vor der Pause. In der 52. Minute hatte Samuel Reist die riesen Chance auf den Ausgleich. Nach einem zu kurzen Rückpass auf den Torhüter reagierte Reist am schnellsten, war vor dem Torhüter am Ball, umspielte diesen, scheitere jedoch am herangrätschenden Verteidiger, welcher im letzten Moment noch klären konnte. Nur wenige Minuten später konnte sich der SVS bei Ramon Ruch bedanken, dass immer noch 1:0 stand. Er rettete mit einem tollen Reflex auf der Linie und hielt sein Team im Spiel. In der Folge plätscherte das Spiel etwas vor sich hin. Burgdorf wollte nichts mehr nach vorne machen und Sumiswald gelang kein nennenswerter Vorstoss, weil das Heimteam nur noch in der eigenen Hälfte stand und mauerte. Doch in der Nachspielzeit bietete sich den Sumiswaldern doch noch die grosse Chance. Nachdem ein Burgdorfer Verteidiger im eigenen Strafraum den Ball einklemmte pfiff der Schiedsrichter einen indirekten Freistoss. Stefan Fankhauser legte den Ball quer auf Adrian Nyffenegger, welcher unglücklich am Pfosten scheiterte. Somit blieb es bis zum Schluss beim 1:0 für Burgdorf. Der SVS muss damit eine unnötige und bittere Niederlage einstecken.

Steigerung notwendig

In der nächsten Woche muss sich der SVS klar steigern. Mit dem FC Wattenwil wird eine kämpferisch starke Mannschaft auf der Weiersmatt zu Gast sein. Auf der heimischen Weiersmatt ist der SVS in dieser Saison noch ungeschlagen und will diese Serie natürlich ausbauen. Das Spiel wird am Ostersamstag um 15:00 angepfiffen.

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Karten
Lorenz Lüthi
Lorenz Lüthi 63 0 0
Luca Hess
Luca Hess 45 0 0
Lukas Müller
Lukas Müller 27 0 0
Marco Jäiser
Marco Jäiser 90 0 0
Ramon Ruch
Ramon Ruch 90 0 0
Samuel Reist
Samuel Reist 64 0 0