Sportverein
Sumiswald

Gerechtes Remis gegen Ersigen

23.09.2018
Christian Wisler
284 Hits
2:2
1. Mannschaft
 
SC Ersigen

In einem intensiven Spitzenspiel trennen sich der SVS und der SC Ersigen mit 2:2 Unentschieden. Dabei konnte das Heimteam einen 0:2 Rückstand noch aufholen. Hatte jedoch in letzter Sekunde noch das Glück auf seiner Seite, dass es doch nicht noch eine Niederlage gab.

Die beiden Mannschaften starteten verhalten in das Verfolgerduell. In der fünften Minute hatte Stefan Fankhauser die erste Chance. Er verfehlte das Ziel mit seinem Schuss aus knapp 16 Meter jedoch knapp. Danach waren Torchancen wieder lange Zeit Mangelware. Es dauerte gut 20 weitere Minuten bis der SVS zu der nächsten guten Chance kam. Der starke Fankhauser tankte sich über die rechte Seite durch, spielte den Ball ideal in den Lauf von Christian Wisler, welcher mit seinem Abschluss am Torhüter scheiterte. In der 32. Minute kam der SC Ersigen unverhofft zum Führungstreffer. Über die linke Seite tankte sich der Ersiger durch, zog in Robben Manier in die Mitte und schlenzte die Kugel unhaltbar in die weite obere Torecke. Ein richtiger Sonntagsschuss am Samstagnachmittag. Der SVS versuchte auf den Rückschlag zu reagieren und kam wie auch in den Spielen zuvor immer wieder zu ruhenden Bällen. Doch bis zur Pause wollte der Ausglich nicht gelingen.

Ereignisreiche zweite Halbzeit

In der Pause wechselte Ernst Jäiser gleich vier Spieler und erhoffte sich dabei mehr Schwung im Spiel. Es war nun ein ziemlich offenes Spiel. Es ging von der einen Seite auf die Andere, jedoch ohne dass es zu grossen Chancen kam. Doch in der 66. Minute war es wiederum der Gast aus Ersigen, welcher den Ball über die Linie brachte. Nach einem Eckball landete der Kopfball an der Latte, der Nachschuss wurde von Ruch pariert, doch wiederum war Ersigen schneller am Ball und brachte den Ball zum 0:2 über die Linie. Auf diesen Treffer vermochte der SVS sehr schnell zu reagieren. Nur gerade drei Minuten nach 0:2 gelang Josia Berger der Anschlusstreffer. Er zog aus Spitzem Winkel ab und traf ganz genau in die weitere Torecke. Somit war der SVS wieder dran und drängte auf den Ausgleich. Wiederum nur drei Minuten später scheiterte Konrad Schlüchter aus guter Position per Kopf. Dabei streifte der Ball wohl noch die Latte. In der 78. Minute war es dann doch soweit. Samuel Reist konnte auf der linken Seite an seinen Gegnern vorbeiziehen, spielte den Ball zur Mitte wo Luca Hess auf Stefan Fankhauser legte, welcher zum Ausgleich einschieben konnte. Nun wollte das Heimteam mehr und warf nochmals alles nach vorne. Samuel Reist vergab dabei die beste Chance als er alleine vor dem Torhüter scheiterte. Doch dieses Risiko wurde den Sumiswaldern in den letzten Sekunden des Spiels noch fast zum Verhängnis. Der SC Ersigen scheiterte mit der letzten Chance zuerst an der Latte, danach rettete Bruno Oberli vor der Linie noch den Punkt. Somit endete eine gute Partie mit einem gerechten 2:2 Unentschieden.

Gute Moral bewiesen aber eine Steigerung notwendig

Mit dem Unentschieden nach dem 0:2 Rückstand haben die Sumiswalder Moral bewiesen. Doch um weiterhin vorne mitspielen zu können ist auch in der nächsten Woche noch eine klare Steigerung notwendig. Am nächsten Sonntag um 13:00 Uhr trifft die 1. Mannschaft auswärts auf den FC Biglen. In diesem Spiel müssen die Sumiswalder da anknüpfen, wo sie gegen Ersigen aufgehört haben. Mit dieser Moral und diesem Kampfgeist braucht sich der SVS in den nächsten Partien nicht zu verstecken.  

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Bruno Oberli
Bruno Oberli 55 0 0
Josia Berger
Josia Berger 90 1 0
Luca Hess
Luca Hess 45 0 1
Marco Jäiser
Marco Jäiser 45 0 0
Michael Reist
Michael Reist 45 0 0
Ramon Ruch
Ramon Ruch 90 0 0
Samuel Reist
Samuel Reist 45 0 0