Sportverein
Sumiswald

Etwas Glück und ein Abschied

03.06.2019
Simon Rüfenacht
284 Hits
1:0
2. Mannschaft
 
SC Huttwil b

Die 2. Mannschaft gewinnt das Derbyspiel gegen Huttwil mit 1:0. Thomas Gasser markiert mit einem Traumtor den einzigen Treffer in dieser Partie. Huttwil wurde kurz vor Schluss der Ausgleichstreffer aberkannt. 

Torlose 1. Halbzeit

An diesem wunderschönen, aber heissen Samstag traf die 2. Mannschaft auf den SC Huttwil. Die Gäste fanden zu Beginn weg gleich besser ins Spiel. Denn es vergingen nur wenige Minuten, als bereits ein vielversprechender Angriff eingläutet wurde. Nach dieser Aktion erwachte die 2. Mannschaft langsam aus dem Anfangsdelirium. Es zeigte sich aber schnell, dass dies kein einfaches Spiel wurde. Huttwil versuchte es stets mit langen Bällen, wobei die Sumiswalder es ihnen gleichtaten. Es war ein regelrechtes hin-und-her-Gekicke, von schönem und konstruktivem Fussball weit entfernt. 

Es waren dann wieder die Gäste aus Huttwil, welche die wohl beste Chance der 1. Halbzeit einläuteten. Mit einem feinen Pass hebelten die Huttwiler die Sumiswalder Verteidigung aus und standen alleine vor dem Tor. Der Abschluss auf das leere Toor war dann zu ungenau und flog weit über den Kasten. Glück für die 2. Mannschaft.  Nach 20 Minuten Spielzeit verliess dann ein ganz grosser das Spielfeld. Roman Grossen wurde unter grossem Applaus ausgewechselt und verarbschiedet. Grossen, welcher lange Zeit die wichtige Mittelfeldachse und der Motor der 2. Mannschaft war, hatte sich nach einer Fussgelenkverletzung entschieden, die Fussballschuhe an den Nagel zu hängen. Bereits an dieser Stelle wünschen wir Roman Grossen alles gute für die Zukunft und bedanken uns für die zahlreichen Einsätze auf und neben dem Fussballplatz.

Traumtor und viel Glück am Schluss

Huttwil startete wiederum besser in die zweite Halbzeit. Die langen Bälle, welche schon in den ersten 45 Minuten über das Spielfeld flogen, waren immer noch da. Doch unsere zwei Verteidigungstürme Zaugg und Wisler vermochten mit ihren gefühlten 1000 Kopfbälle dieses Bombardement abzuwehren. In der 56. Minute dann endlich die Erlösung. Nach einer schönen Passkombination gelang der Ball zu Thomas Gasser, welcher erstaunlicherweise nicht angegriffen wurde. Gasser nahm das Angebot gerne entgegen und hämmerte den Ball aus gut 35 Meter ins hohe Eck. Was für ein Treffer!

Leider konnte die 2. Mannschaft im Anschluss die Führung nicht verwalten. Während Huttwil auf den Ausgleich drückte, vergaben die Sumiswalder einige gute Chancen, das wichtige 2:0 zu erzielen. Kurz vor Abpfiff kam es dann zu einer kuriosen Szene. Jannik Krebser, welcher den abwesenden Kobel souverän vertrat, konnte den Ball nach einer Rückgabe nicht richtig klären und landete aus nächster Nähe in den Füssen der Huttwiler. Der schnell ausgeführte Abschluss landete aber wiederum bei Krebser, welcher aber denn Ball nicht richtig kontrollieren konnte. Die Huttwiler jubelten bereits über den Ausgleichstreffer, als der Schiedsrichter die Aktion als Foul abpfiff. Was das genau für eine Aktion war, kann niemand sagen. Sagen wir es so: sehr viel Glück für die Sumiswalder, Pech für die Huttwiler. Nach 90 Minuten war die Partie zu Ende und die 2. Mannschaft freute sich über den neunten Sieg in dieser Saison.

Fazit

Es war ein schwieriger Match an diesem Samstag. Es war sehr heiss und der Temparturumschwung belastete beide Mannschaften sichtlich. In der Vergangheit haderte die 2. Mannschaft viel mit dem Pech, doch für einmal war uns Fortuna hold. Wir schauen jetzt vorwärts auf das letzte Spiel dieser Rückrunde. Dieses findet am Donnerstag um 20:00 Uhr in Lotzwil statt. Mit einem Sieg kann die 2. Mannschaft aus eigener Kraft den fünten Tabellenrang erklimmen. Das wäre eine super Leistung für die erste Saison in der höheren Liga. Wir freuen uns auf das letzte Spiel und wünschen an dieser Stelle Roman Grossen nochmals alles Gute!

Ein grosser Dank geht ebenfalls an Jannik Krebser, welcher alle Hebel in Gang gesetzt hatte, um die 2. Mannschaft in diesem wichtigen Spiel zu unterstützen. Danke vielmals!

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Arthur Hoz
Arthur Hoz 90 0 0
Elias Reber
Elias Reber 55 0 0
Kaspar Berger
Kaspar Berger 45 0 0
Mario Berger
Mario Berger 30 0 0
Roman Grossen
Roman Grossen 20 0 0
Thomas Gasser
Thomas Gasser 90 1 0
Michael Reist
Michael Reist 60 0 0