Hundsverlochete
Sportverein
Sumiswald

Wichtiger Heimsieg gegen Roggwil

07.04.2019
Simon Rüfenacht
346 Hits
3:0
2. Mannschaft
 
FC Roggwil

Die 2. Mannschaft kann die wichtige Partie gegen den FC Roggwil für sich entscheiden. Dank einer starken Mannschaftsleistung sowie ungewohnter Kaltschnäuzigkeit endete das Spiel mit 3:0 für die Sumiswalder.

Starker Auftritt in der ersten Halbzeit

Es stand lange Zeit offen, ob das Spiel gegen Roggwil überhaupt stattfinden konnte. Die Schneefälle von vergangenem Donnerstag legten einen dicken, weissen Teppich auf die Weiersmatt. Doch dank vereinten Kräften und des warmen Wetters waren die Plätze bei Anpfiff schneefrei. Die 2. Mannschaft startete solid und aufgeweckt in die Partie. Die Gäste aus Roggwil liessen dem Heimteam viel Platz und griffen nur selten an.

Bis zur 30 Minute boten sich beide Teams eine interessante und faire Partie. Roggwil war stets bemüht, doch vor dem Tor harmlos. Es war eine halbe Stunde gespielt, als Stefan Amstutz einen Ball erkämpfte und diesen optimal zur Seite auflegte. Arthur Hoz war zur Stelle und brachte den Ball mustergültig vor das gegnerische Tor, wo Elias Reber nur noch einschieben musste. Der wichtige Führungstreffer war somit da und war sicherlich verdient.

Die Gäste kamen nach dem Tor besser ins Spiel und versuchten etwas Druck aufzubauen. Doch die Verteidigung hielt dicht und somit stand es zur Pause immer noch 1:0 für die Sumiswalder.

Verschlafener Start in der zweiten Halbzeit

Roggwil startete deutlich besser in die zweite Halbzeit. Die 2. Mannschaft tat sich sehr schwer nach dem Pausetee. Das Spiel fand mehrheitlich in der eigenen Hälfte statt. Aber wie auch schon in den ersten 45 Minuten war Roggwil bemüht, doch vor dem Tor harmlos. Sumiswald versuchte es auf der anderen Seite mit Kontern. Stefan Amstutz und Simon Fankhauser hatten beide gute Chancen auf das 2:0.

Langsam aber sicher kam dann das grosse Erwachen. In der 67. Minute hebelte Alex Kiener die gegnerische Verteidigung mit einem cleveren Pass auf Urs Neuenschwander aus. Dieser machte wiederum alles richtig, nahm sich Zeit und bediente mit einer schönen Flanke Thomas Gasser, welcher per Kopf das 2:0 einläutete.

Es folgte nun viele Chancen, welche durch viele Offside-Positionen abgepfiffen wurden. In der 77. Minute war es wiederum Alex Kiener, welcher den mustergültigen Angriff der Sumiswalder einläutete. Ein Zuspiel auf Thomas Gasser, welcher kurz ablegte und schon stand Urs Neuenschwander alleine vor dem Tor, wo er kaltblütig zum 3:0-Schlussstand einschob.

Fazit

Die 2. Mannschaft zeigte eine starke Leistung. Von Beginn weg war etwas los auf der Weiersmatt und das Team agierte als gut gespielte Einheit. Dank diesem Sieg stehen die Sumiswalder mit 22 Punkten auf dem 5. Tabellenrang. Weiterhin eine super Ausgangslage für die Rückrunde. Wir bedanken uns bei Jannik Krebser für seine souveräne Aushilfe im heimischen Tor.

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Arthur Hoz
Arthur Hoz 75 0 1
Elias Reber
Elias Reber 45 1 0
Kaspar Berger
Kaspar Berger 90 0 0
Lukas Rauch
Lukas Rauch 45 0 0
Thomas Gasser
Thomas Gasser 90 1 1
Lorenz Lüthi
Lorenz Lüthi 45 0 0