Hundsverlochete
Sportverein
Sumiswald

Erneute Niederlage nach guter Leistung

25.08.2019
Christian Wisler
451 Hits
2:4
1. Mannschaft
 
KF Shqiponja

Nach der Startniederlage in Burgdorf wollte der SVS beim ersten Heimspiel der Saison den ersten Sieg einfahren. Doch die starken Gäste aus Langenthal machten dem Heimteam einen Strich durch die Rechnung und gewannen mit 2:4.

Vor dem ersten Heimspiel erhielt die 1. Mannschaft das verdiente Diplom für den Aufstieg in die 3. Liga. Doch das war es bereits mit den Feierlichkeiten. Der FK Shqiponja machte gleich von Beginn an Druck und kamen nach zwölf Minuten zu einem Eckball. Dieser war stark getreten und gegen den wuchtigen Kopfball hatte Ramon Ruch im Tor der Sumiswalder keine Abwehrchance. Somit war der SVS bereits nach wenigen Minuten unter Zugzwang. Doch der Gastgeber zeigte ebenfalls von Anfang an, dass sie bereit sind für die Aufgaben in der 3. Liga. Sie konnten über weite Strecken mit dem hohen Tempo der Gäste mithalten und kamen ihrerseits zu guten Torszenen. Die beste Torchance vergab Lukas Müller nach knapp 35 Minuten aus spitzem Winkel. Somit ging es mit der knappen Führung für die Gäste in die Pause.

Viel Tempo in der zweiten Halbzeit

In der zweiten Halbzeit versuchten die Sumiswalder mit mehr Tempo und etwas offensiver zu spielen. Doch bereits nach 53 Minuten wurde dieser Plan über den Haufen geworfen. Die Langenthaler konterten und schlossen diesen mit einem herrlichen Lupfer von Ajeti zum 0:2 ab. Der Treffer entstand aus einer sehr Abseitsverdächten Position. In der Folge gab es einige strittige Situationen im Strafraum der Gäste. Zweimal sprang der Ball an den Arm eines Verteidigers, der Penaltypfiff blieb dabei jedoch aus. Es dauerte bis zur 75. Minute, ehe es diesen Pfiff doch noch gab. Martin Siegenthaler umspielte den Torhüter, der Schuss wurde danach vom Verteidiger per Handspiel geblockt. Den Fälligen Elfmeter verwertete Siegenthaler gleich selbst. Somit war 15 Minuten vor Schluss wieder alles offen. Doch in der 84. Minute wurden die Sumiswalder wieder brutal erwischt. Der Treffer durch Ajredini war nach der starken Phase des SVS wohl die Entscheidung. Der Gastgeber gab sich jedoch nicht geschlagen und kam nur zwei Minuten später zum erneuten Anschlusstreffer. Stefan Fankhauser, welcher bereits seinen zweiten Saisontreffer erzielte, brachte seine Farben aus kurzer Distanz noch einmal zurück ins Spiel. Sumiswald versuchte nochmals alles. Nach 92 Minuten wurde Dario Grundbacher nach einer verbalen Attacke gegen den Schiedsrichter vom Platz gestellt. In der 93. Minute dann die definitive Entscheidung. Shkiponja setzten mit dem 2:4 den Schlusspunkt in einer spannenden und intensiven Partie.

Weiter mit dieser Intensität

 Der SVS steht nach zwei Spielen noch ohne Punkte da. Doch die Leistungen gegen zwei starke Gegner lassen positiv auf die nächsten Aufgaben blicken. In der nächsten Woche treffen die Sumiswalder auswärts auf den FC Roggwil. Auch dies wird bestimmt kein einfaches Spiel. Doch mit der gleichen Einstellung können die ersten Punkte der Saison eingefahren werden. Wie bereits in der ersten Runde in Burgdorf wird auch nächsten Samstag die 1. und 2. Mannschaft am gleichen Ort spielen. Um 15:30 Uhr beginnt die Partie der 2. Mannschaft und anschliessend um 18:00 Uhr das Spiel der 1. Mannschaft.

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Karten
Bruno Oberli
Bruno Oberli 25 0 0
Lorenz Lüthi
Lorenz Lüthi 45 0 0
Lukas Müller
Lukas Müller 45 0 0
Marco Jäiser
Marco Jäiser 35 0 0
Nils Buchser
Nils Buchser 70 0 0
Ramon Ruch
Ramon Ruch 90 0 0