Sportverein
Sumiswald

Pflichtsieg im ersten Heimspiel

16.04.2018
Corinne Hänni
180 Hits
4:0
Frauen 3. Liga
 
FC Bern

Im zweiten Spiel der Rückrunde konnten sich die Frauen vom Team Unter-Emmental gegen den FC Bern mit 4:0 durchsetzen.

Gegen den zweitletzten der Tabelle wollten die Frauen erneut punkten und suchten von Anfang an den Führungstreffer. Sandra Heiniger konnte bereits nach der ersten Zeigerumdrehung Melani Kovac lancieren, welche über rechts auch gleich zum 1:0 traf. Danach versuchte man mit mehreren Aktionen erneut in den Strafraum der Gäste zu gelangen, dies jedoch vorerst ohne Erfolg. Nach den ersten zehn Spielminuten hatten nun auch die Gäste wieder mehr Ballbesitz und wurden aktiver. Trotzdem wollten die SVS/SCH-Frauen die Führung weiter ausbauen. Sabrina Schneider konnte in der 21. Minute auf Heiniger passen, diese knallte den Ball an den Pfosten und der Nachschuss ging dann leider neben dem Tor vorbei. Kurz darauf musste auch die heimische Verteidigung einen Angriff der Gäste abwehren; Cornelia Zürcher brachte den Ball schlussendlich vom Tor weg. In der 36. Minute waren es die Bernerinnen, welche einen Angriff der Rasechatze nicht richtig befreien konnten und so traf Corinne Hänni vom 16er aus über die Torhüterin hinweg zum 2:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es erneut Schneider, welche quer auf Salome Beutler passte und diese über die linke Seite den Ball zum 3:0 versenken konnte.

Nach dem Seitenwechsel war es erneut Beutler, die in der 49. Minute auf 4:0 erhöhte. Sie wurde von Kovac aus der Platzmitte heraus lanciert und lief über links alleine aufs Tor zu. Keine Minute später, hatte Schneider den nächsten Treffer auf dem Fuss. Die Torhüterin konnte jedoch noch klären. In der 57. Minute hatten die Gäste einen nennenswerten Angriff, welcher jedoch von Kim Vetter noch weggespitzelt wurde und der Nachschuss konnte von Zürcher gestoppt werden. In den letzten 30 Minuten wurde es mehrmals im gegnerischen Straffraum gefährlich, besonders als Sarina Wüthrich über links auf Beutler flankte und diese nur knapp rechts neben das Tor schoss. Auch weitere Versuche von Deborah Steiner und Kovac blieben ohne Treffer.

Mit drei weiteren Punkten steht man nun auf dem 4. Tabellenplatz. Bereits am kommenden Donnerstag, 19. April 2018, findet die nächste Partie statt. Die Frauen werden beim FC Schüpfen zu Gast sein.

Eingesetzte Spieler