Sportverein
Sumiswald

Harziger, aber erfolgreicher Rückrundenstart

01.04.2019
Simon Rüfenacht
349 Hits
0:4
FC Aarwangen a
 
2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft kann zum Rückrundenstart den ersten Sieg verbuchen. Auch wenn sich die erste Halbzeit weit weg von normalem 4. Liga-Niveau bewegte, konnten sich die Sumiswalder in der zweiten Halbzeit steigern und in einer wichtigen Phase das noch wichtigere Tor schiessen.

Katastrophale erste Halbzeit

Die Überschrift wiederspiegelt das Geschehen in der ersten Halbzeit. Mit Fussball hatte das nicht viel zu tun. Das Heimteam von Aarwangen nutzte den kleinen Platz und spielten fast nur hohe Bälle. Zudem unterbrach die übertrieben harte Gangart stets das Spielgeschehen. Aarwangen konnte eigentlich nur zerstören, ein gepfleger Spielaufbau war auf dem Platz eher schwierig. Aber es klappte im Allgemeinen nicht sehr viel, weder bei Aarwangen noch bei der Truppe aus Sumiswald. Die beste Chance in der 1. Halbzeit verzeichnete Konrad Schlüchter, welcher einen schwierigen Ball aus nächster Nähe nur über das Tor hämmerte. 

Effiziente zweite Halbzeit

Aarwangen startete besser in die zweite Halbzeit. Kaspar Berger konnte nur wenige Minuten nach Anpfiff den Ball in extremis auf der Linie retten. Es folgte eine regelrechte Druckphase der Aarwangener. Die 2. Mannschaft war nur noch Zuschauer und konnte sich mehrheitlich beim stark agierenden Torhüter Micro Häfliger bedanken, welcher das Tor mit starken Aktionen sauber hielt. Erst in der 52. Minute konnten sich die Sumiswalder etwas befreien. Es war wiederum Konrad Schlüchter welcher mit einem satten Schuss aus 25. Meter nur das Lattenkreuz traf. Mit diesem Schuss ging dann auch ein Ruck durch die Mannschaft. 

In der 58. Minute konnte Adrian Fankhauser nur noch durch ein rüdes Foul im gegnerischen Strafraum gestoppt werden. Der daraus resultierende Penalty vewertete Fabian Bühler souverän. Nun stand es 1:0 für die 2. Mannschaft, welche, durch das Tor beflüget, nun viel mehr vom Spiel hatte. Dieses Tor war sehr wichtig und kam zum denkbar besten Zeitpunkt. Stefan Zürcher konnte im Anschluss von einer missglückten Abwehraktion profitieren. Der Routiner stand goldrichtig und der Ball prallte an ihm ab und landete im Tor. Aarwangen schien nun etwas zu schwächeln. In der 86. Minute verlängerte Zürcher mit dem Kopf auf Stefan Amstutz, welcher der überraschten Verteidigung davonlief und den Ball gekonnt am Goalie vorbei (mit Links!!) zum 3:0 einschob.

Aarwangen konnte im Anschluss nicht mehr reagieren. Die 2. Mannschaft erabeitete sich noch einige gute Chancen. Schlusspunkt setzte Elias Reber, welcher mit seiner lockeren Direktabnahme nach einem Eckbal sein erstes Tor in der 2. Mannschaft erzielte.

Fazit

Es waren enorme Anlaufschwierigkeiten in der ersten Halbzeit. Irgendwie war jeder noch im Hallenmodus. Es bedarf noch einige Trainings auf dem Rasen, um sich endgültig aus diesem Modus zu verabschieden. Schlussendlich zählen aber die 3 Punkte, welche sicherlich nicht gestohlen sind. Auch wenn Aarwangen zeitweise näher am Führungstreffer war, konnten sich die Sumiswalder durchsetzen und sich in einer schwierigen Phase behaupten. Die 3 Punkte sind wichtig und unterstützen uns in unserem Unterfangen, die 4. Liga im Sommer im Mittelfeld zu übestehen. Besten Dank an Mirco Häfliger für seine starke Arbeit im heimischen Tor. Wir freuen uns nun auf das erste Heimspiel in diesem Jahr. Dieses findet nächsten Samstag um 15.00 Uhr in der Weiersmatt statt!

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Karten
Arthur Hoz
Arthur Hoz 60 0 0
Elias Reber
Elias Reber 45 1 0
Kaspar Berger
Kaspar Berger 80 0 0
Mario Berger
Mario Berger 45 0 0
Stefan Amstutz
Stefan Amstutz 60 1 0
1
Bruno Oberli
Bruno Oberli 55 0 0
Michael Reist
Michael Reist 45 0 0