Sportverein
Sumiswald

Ungefährderter Sieg gegen Ersigen

14.05.2018
Simon Rüfenacht
182 Hits
6:0
2. Mannschaft
 
SC Ersigen

Die 2. Mannschaft gewinnt das Spiel gegen Schlusslicht Ersigen mit 6:0. In einem langsamen aber unterhaltsamen Spiel wussten die Gäste aus Ersigen kein Mittel gegen die Sumiswalder zu finden. Durch fahrlässig ignorierten Grosschancen stand es am Schluss nur 6:0!

1. Halbzeit: Etwas langsam, aber immerhin in Führung

Es war wiederum sehr warm an diesem Samstag. Ersigen reiste lediglich mit einem 11-Mann-Kader an. Die 2. Mannschaft hingegen konnte auf beachtliche 17 Spieler zurückgreifen. Gleich zu Beginnweg waren die Sumiswalder die spielbestimmende Mannschaft. Die Zuschauer mussten aber geschlagene 20 Minuten warten, bis Fabian Bühler nach einem langen Einwurf von Kaspar Berger das verdiente Führungstor per Kopf einnickte! Bis dahin war das Spiel unterhaltsam, aber auch langsam. Es war gespickt von guten Chancen seitens der 2. Mannschaft, welche wiederum fahrlässig ausgelassen worden sind.

In der 32. Minute dribbelte Lorenz Lüthi durch die gegnerischen Reihen und legte optimal auf Christian Wisler auf, welcher zur 2:0-Führung einschob. Die Kombination Lüthi/Wisler wiederholte sich kurz vor der Pause nochmals, als Lüthi mit einem schönen Querpass nochmals Wisler bediente und praktisch mit dem Pausenpfiff auf 3:0 erhöhte. 

2. Halbzeit: Chancen, Chancen, Chancen

In der zweiten Halbzeit waren die Gäste aus Ersigen vollends überfordert. Es spielten praktisch nur noch die Sumiswalder. Doch die altbekannte Krankheit "Chancitis mortalis" wütete erbarmungslos an diesem Samstag. Fast im Minutentakt generierte die 2. Mannschaft sehr gute Chancen, welche einfach nicht genutzt wurden. Bereits in der 1. Halbzeit hätte es min. 5:0 stehen müssen. Und nach 70 Minuten Spielzeit mindestens 10:0! 

Erst in der 79. Minute konnte Adrian Nyffenegger mit einem satten Schuss das Resultat auf 4:0 erhöhen. 10 Minuten später war es dann Stefan Amstutz, welcher sich nach einer schönen Vorlage von Mario Berger gegen die gegnerischen Reihen behauptete und zum 5:0 einschob. In der letzten Aktion dieses Spiels war es dann nochmals Stefan Amstutz, welcher eine Hereingabe von der Seite zum 6:0-Schlussstand verwertete.

Fazit

Eigentlich ein verdienter Sieg mit einigen Frage- und Ausrufezeichen. Für die Zuschauer war es ein langweiliges, langsames Spiel. Die 2. Mannschaft agierte viel zu lethargisch, passte sich dem langsamen Spielstil von Ersigen an. Es ist ein Jammern auf hohem Niveau. Denn trotz des 6:0-Sieges hätten die Sumiswalder viel höher gewinnen müssen. All diese gut erarbeiteten Chancen wurden stiefmütterlich behandelt. Wir müssen unbedingt weiter an der Chancenauswertung arbeiten. Dies wird uns sonst in einem anderen Spiel zum Verhängnis. 

Die 2. Mannschaft ist nun seit 9 Meisterschaftsspielen ungeschlagen. Eine beeindruckende Serie, welche wir sicherlich weiter ausbauen wollen. Wir lauern immer noch auf dem zweiten Tabellenplatz, aber mit einem Spiel weniger als der momentane Leader YF United. Es stehen nun noch drei Auswärtsspiele auf dem Plan. Wir werden weiterhin Vollgas geben und versuchen, auch die letzten Spiele noch zu gewinnen!

Eingesetzte Spieler