Sportverein
Sumiswald

Erster Sieg in dieser Rückrunde

24.04.2018
Simon Rüfenacht
208 Hits
2:0
2. Mannschaft
 
FC Hasle-Rüegsau

Im dritten Meisterschaftsspiel dieser Vorrunde konnte die 2. Mannschaft endlich den ersehnten ersten Sieg einfahren. An einem für im April sehr heissen Samstag gewannen die Sumiswalder gegen ein ersatzgeschwächtes Hasle-Rüegsau verdient mit 2:0!

1. Halbzeit: Deutliches Chancenplus

Nach zwei Unentschieden in Folge wollte die 2. Mannschaft endlich eine Reaktion zeigen und auf den ersten Sieg lossteuern. Gleich an Anpfiff nahm der SVS das Spiel in die Hand und drückte auf das gegnerische Tor. Dieses Unterfangen gelang zum Teil sehr gut. Auch wenn die spätsommerliche Hitze mitten im April das Spiel etwas verlangsamte, waren es doch die Sumiswalder, die mehrheitlich im Ballbesitz waren. 

In den ersten 25. Minuten kam der SVS zu guten Chancen, welche aber alle fahrlässig misshandelt wurden. Der Ball kam immer wieder über die linke Seite zu Urs Neuenschwander, welcher mehrmals gute Chancen vorbereitete. In der 31. Minute tauchte dann Luca Hess nach einem schönen Zuspiel alleine vor dem gegnerischen Tor auf. Leider konnte er diese Chance nicht nutzen und der stark agierende Torwart von Hasli verhinderte die Führung des Heimteams. 

Erst in der 41. Minute verlängerte Christian Zaugg einen weiten Einwurf von Kaspar Berger und erzielte, wenn auch durch ein Eigentor, die verdiente Führung in der 1. Halbzeit. Bis dahin war es gute Leistung, welche die 2. Mannschaft an den Tag legte.

2. Halbzeit: Druck auf das gegnerische Tor

Die Sumiswalder waren weithin die spielbestimmende Mannschaft. Aber eine 1:0-Führung ist schnell verspielt und könnte auch noch in die andere Richtung kippen. Somit war es mehr als nur wichtig, gleich das 2:0 zu erzielen. Nach einer kleinen Durststrecke in den ersten 10. Minuten der 2. Halbzeit, war es Christian Zaugg, welcher mit einem Weitschuss nur die Metallumrahmung traf.

In der 65. Minute trat der stark agierende Stefan Amstutz auf der rechten Seite an und spielte einen optimalen Querpass auf Simon Fankhauser, welcher 2 Meter vor dem Tor noch entscheidend gestört wurde. Der Ball landete anstatt im Tor weit über dem Kasten im aus. Das wichtige 2:0 liess weiterhin auf sich warten. Nur gerade einen Bruchteil später war es wiederum Stefan Amstutz, welcher die gleiche Situation von vorhin wiederholte und diesmal traf Simon Fankhauser per Kopf zur 2:0 Führung.
Nun war die Luft draussen. Hasle-Rüegsau vermochte nicht mehr zu reagieren, da die Ersatzbank bei diesen Temperaturen leider leer war. Die 2. Mannschaft hatte nun das Spiel vollends im Griff und kam weiterhin zu guten Chancen. Doch leider wurde diese wiederum fahrlässig ausgelassen. Nach 90 Minuten pfiff der Unparteiische diese faire Partie ab.

Fazit

Die komplexen Passübungen im Training scheinen sich endlich bezahlt zu machen. Es war eine durchaus solide Leistung der 2. Mannschaft an diesem heissen Samstag. Es klappte nun endlich viel meh: Die Pässe kamen an, es wurde nichts überhasstet, der Torwart wurde einbezogen und es wurde viel und direkt gepasst. Lediglich die Chancenauswertung war….ich finde kein Wort dafür. Alleine in der 1. Halbzeit hätte es nach 20 Minuten bereits 3:0 stehen müssen. Und in der 2. Halbzeit waren mehrere 1-vs-1-Situationen  zu sehen, welche auch wiederum nicht genutzt wurden. Trotzdem kann der SVS mit dieser Leistung sehr zufrieden sein. Da Rubigen immer noch ein Spiel weniger hat, stehen wir weiterhin an der Tabellenspitze.

Wir bedanken uns bei Fabian Bühler für seinen Einsatz im heimischen Tor sowie allen Zuschauern, welche den Weg in die Weiersmatt gefunden haben. 

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Kaspar Berger
Kaspar Berger 90 0 0
Thomas Gasser
Thomas Gasser 90 0 0
Dominik Ruch
Dominik Ruch 45 0 0
Luca Hess
Luca Hess 65 0 0
Paul Brodbeck
Paul Brodbeck 70 0 0