Sportverein
Sumiswald

Starker Auftritt in Wynau

22.09.2013
Simon Rüfenacht
1680 Hits
1:8
SC Wynau a
 
2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft gewinnt auswärts gegen ein schwaches Wynau verdient mit 8:1. Der SVS war von Beginn weg die spielbestimmende Mannschaft und konnte somit den Sieg locker nach Hause tragen. 

Überzeugender Start

Die Spiele in Wynau sind immer etwas spezielles. Zum Einen ist da die mühsame Phase vor dem Spiel mit dem Hin und Her fahren zwischen den Garderoben und dem eigentlichen Spielfeld und zum Anderen bekundete die 2. Mannschaft stets Mühe auf dem kleinen Spielfeld. Doch als wir endlich umgezogen auf dem Fussballplatz standen, kam sogar die Sonne zum Vorschein. 

Gleich nach dem Anpfiff versuchte der SVS das Spielgeschehen an sich zu reissen. Dies gelang eigentlich sehr gut, da erstaunlich wenig Gegenwehr aus den Reihen des SC Wynau kam. Somit konnte der SVS bereits nach wenigen Minuten eine gute Chance verzeichnen. Roman Grossen zog über rechts ab und traf leider nur das Aussennetz. In der 13. und 14. Minute kam es dann gleich zum Doppelschlag für die 2. Mannschaft. Matthias Krall eröffnete das Torfestival und wuchtete einen Eckball per Volley ins Tor. Nicht einmal eine Minute später war es Raphael Arm, welcher nach einen schönen Flanke von Daniel Pfäffli den Ball ins Tor köpfelte. 

Wer glaubt, dass dies ein Weckruf für den SC Wynau war, der irrte sich. Weiterhin kam keine ohne wenig Gegenwehr des Heimteams. Somit rollte der SVS-Express weiter und erarbeite sich gute Chancen im Minutentakt. In der 24. Minute lancierte Marcel Heiniger Daniel Pfäffli mit einem schönen Pass, welcher anschliessend mit einer Flanke Matthias Krall bediente, welcher zum 3:0 einköpfelte. Das Duo Krall / Pfäffli stand wenig später wieder im Fokus. Nur war es diesmal Daniel Pfäffli, welcher nach einem Pass von Matthias Krall auf 4:0 erhöhen konnte.

Sumiswald hatte das Spiel im Griff. Auch die Verteidigung um Abwehrchef Daniel Krall zeigte eine gute Leistung, auch wenn es eigentlich wenig zu tun gab. Das Spielgeschehen fand mehrheitlich in der anderen Platzhälfte. So auch kurz vor der Pause, wo Matthias Krall per Kopball zum 5:0-Pausenstand traf. Dies war bereits der 10 Treffer für Matthias Krall, welcher sich somit einen weiteren Hattrick leistete und so nun drei Hattricks in den letzten drei Spielen schaffte. Chapeau!!

Premiere und ein weiterer Hattrick in der zweiten Halbzeit

Die 2. Mannschaft starte angesichts des Vorsprungs positiv in die zweite Halbzeit. Das Heimteam versuchte gleich zu Beginn etwas Druck aufzubauen um eventuell das Spiel noch in eine andere Richtung zu lenken. Doch dieses Unterfangen wurde jäh von Raphel Iseli zerstört, als dieser nach einem schönen Pass von Marcel Heiniger zum 6:0 traf. Dies war das erste Tor für Raphael Iseli, welcher in der Halbzeit für seinen Namensvetter Raphael Arm eintrat. 

In der nächsten Viertelstunde passierte nichts. Der SC Wynau versuchte weiterhin in das Spiel zu finden und die 2. Mannschaft verwaltete den Vorsprung und erarbeitete sich ein paar Chancen. Erst in der 65. Minute kam wieder Leben ins Spiel. Es war erneut Raphael Iseli, welcher nun schon zum zweiten Mal in diesem Spiel traf. Es stand nun bereits 7:0 für die Gäste aus Sumiswald. Gut zehn Minuten später stand der Fokus für einmal im Torraum von Hans Reber, welcher bis anhin wirklich keine grosse Arbeit zu leisten hatte. Nach einer Unstimmigkeit innerhalb der Verteidigung konnte das Heimteam den Ball irgendwie über die Linie murksen. 

Die Reaktion erfolgte sofort. Simon Rüfenacht erkämpfte sich in der Mitte den Ball und lancierte mit einem Steilpass Raphael Iseli, welcher den Torwart souverän umspielte und zum 8:1 traf. Somit war auch der zweite Hattrick dieses Spiels perfekt. Dies war dann auch gleich die letzte erwähnenswerte Aktion dieses Spiels.

Zusammenfassend boten die Jungs vom Zwöi eine starke Leistung gegen einen Gegner, welcher sicherlich auch schon bessere Tage erlebt hat. Es ist schön zu wissen, dass die Tormaschiniere der 2. Mannschaft funktioniert, auch wenn einige 100%ige Chancen ausgelassen wurden. Aber das ist Jammern auf höchstem Niveau. Da der SC Burgdorf gegen Hasle-Rüegsau nur ein Unentschieden abringen konnte, grüsst die 2. Mannschaft von der Tabellenspitze.

##tabelle##

Die 2. Mannschaft bedankt sich bei Daniel Pfäffli und Hans Reber für die Aushilfe. Ein ganz spezieller Dank geht an Hans Reber, welcher die 2. Mannschaft bereits zum dritten Mal als Torwart beisteht und somit der Mannschaft einen wichtigen Rückhalt gibt. Merci Hausi!

Das nächste Spiel findet nächsten Samtag, 28. September in der Weiersmatt gegen den SC Ersigen statt. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!