Hundsverlochete
Sportverein
Sumiswald

Das Zwöi in Siegeslaune

12.05.2012
Simon Rüfenacht
1248 Hits
1:5
SC Wyssachen b
 
2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft gewinnt das Spiel gegen ein eher harmloses FC Wyssachen b verdient mit 1:5! Dies war der vierte Sieg im sechsten Spiel.

Harziger Start

Die erste Halbzeit begann etwas verhalten. Vielleicht lag es an der Freitagabend-Müdigkeit, oder sogar am warmen Wetter. Beide Mannschaften waren etwas zurückhaltend und tasteten sich langsam voran. In den ersten 10 Minuten gab es keine nennenswerten Torchancen. Es kam zwar zu einigen Abschlüssen, welche aber meist keine Gefahr darstellten. Nach 15 Minuten Spielzeit dann ein Eckball für den SVS. Marc Graf stand goldrichtig, konnte aber den Ball nicht über die Linie bringen. Auch der Nachschuss von Thomas Gasser konnte der gegnerische Torhüter abwehren. Oder etwa nicht? Beide Mannschaften waren ziemlich erstaunt, als der Schiedsrichter plötzlich pfiff und auf den Mittelpunkt zeigte. Der Nachschuss von Thomas Gasser schien für den Schiedsrichter hinter der Linie gewesen zu sein. Der SVS nahm das Geschenk an und führte nun 1:0.

Das Tor war wie eine Art Weckruf für das Zwöi. Es wurde nun mehr Druck auf das Tor ausgeübt und somit auch mehr Chancen generiert. In der 32. Minuten war es dann Martin Kramer, welcher die Führung für den SVS ausbauen konnte. Die Mannschaft rund um Coach Daniel Aeschbacher war nun wach.

Es folgten weitere gute Chancen für den SVS. Jedoch fehlte, wie auch bei den vergangenen Spielen, irgendwie der letzte Biss. In der 40. Minute rettete Libero Daniel Krall den Ball in extremis auf der Linie und verhinderte somit den Anschlusstreffer. Welch eine Heldentat!!. Kurz vor der Pause tauchte Martin Kramer nach einem kraftvollen Sololauf vor dem gegnerischen Tor auf und verwertete diese Möglichkeit souverän zur 3:0 Führung.

Gute Chancen in der zweiten Halbzeit

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nahm die Attraktivität der Partie leicht ab. Das Spiel plätscherte nun so vor sich hin. Erst in der 59. Minute war endlich wieder was los. Nach einem Zuckerpass von Roman Grossen konnte Soldat Till Bärtschi auf 4:0 erhöhen. Der Treffer löste eine regelrechte Angriffseuphorie aus. Das Zwöi erhöhte den Druck und erarbeitete sich gute Chancen. In der 67" Minute hämmerte Simon Blaser den Ball aus dem Lauf ins Netz. Somit stand nun bereits 5:0 für die Gäste aus Sumiswald.

Aber auch das Heimteam konnte noch jubeln. Dem SC Wyssachen gelang in der 72. Minute den Ehrentreffer. Goalie Daniel Pfäffli stand etwas weit ausserhalb des Tores, was der Wyssachener Torschütze gleich ausnützte. Es stand nun also 1:5 für die 2. Mannschaft.

In den letzten 15. Minuten der Partie hätte der SVS noch locker 3-4 Tore erzielen können. Doch leider machte sich hier wieder die ungenügende Chancenauswertung bemerkbar. Trotzdem, das Zwöi gewann verdient mit 1:5 und grüsst weiterhin vom dritten Tabellenplatz. Wir bedanken uns bei Daniel Pfäffli und Thomas Gasser für die Aushilfe. Das nächste Heimspiel findet am 19. Mai um 15.00 statt.