Sportverein
Sumiswald

Jun. B: Elfmeter entscheidet Spiel!

26.05.2014
Ernst Jäiser
1281 Hits
1:0
Junioren B (SCH)
 
SC Aegerten Brügg

In einem durchschnittlichen Spiel, mit einigen guten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, entscheidet kurz nach der Pause ein Handspenalty das Spiel zu Gunsten des SC Huttwil/SV Sumiswald.

Mit einem Sieg wollte der SCH/SVS unbedingt weiterhin im vorderen Drittel der Rangliste mitmischen. Dieses Vorhaben war aber an diesem Samstagnachmittag alles andere als einfach zu realisieren. Die Seeländer erwiesen sich, wie schon in der Vorrunde, als unbequemer und nicht einfach zu besiegender Gegner. Torchancen wurden auf beiden Seiten einige herausgespielt. Auf Seite der Huttwiler hatten Fabian Jäiser und Stefan Amstutz bereits in der ersten Halbzeit die besten Möglichkeiten um das Skore zu eröffnen. Dass sich die Platzherren in diesem Spiel kein Gegentor notieren lassen mussten, war einmal mehr der guten Leistung von Torhüter Ramon Ruch und zum Teil auch dem Unvermögen des Gegners zu verdanken. Der SCH/SVS führte in diesem Spiel die etwas feinere Klinge, öfters liessen sie sich aber vom Gegner anstecken und spielten die Bälle etwas planlos nach vorne. Spielten aber die Gastgeber von hinten heraus, mit der nötigen Ruhe und mit guten Spielverlagerungen, konnten die Seeländer des Öfteren in Bedrängnis gebracht werden. So ein Angriff führte vier Minuten nach der Pause auch zum einzigen Tor. Nach einem Flankenball landete der Ball an der Hand eines Gegners. Der Schiedsrichter zögerte keinen Augenblick und entschied auf Penalty. Da sämtliche Feldspieler mit der Ausführung dieses Strafstosses zögerten fasste sich Torhüter Ramon Ruch ein Herz und machte sich auf den langen, etwas risikobehafteten Weg in Richtung gegnerischen Strafraum und versenkte den Ball souverän zum einzigen Tor dieser Begegnung. Der Schiedsrichter hätte eigentlich noch ein zweites Mal zu Gunsten des Heimteams auf Elfmeter entscheiden müssen. Nach einem klaren Foul an Stefan Amstutz hatte aber der Schiri nicht den Mut nochmals einen solchen Strafstoss zu geben und liess das Spiel weiterlaufen. So endete diese Partie mit der knappsten aller möglichen Entscheidungen verdienterweise zu Gunsten des etwas besseren Teams.

Das nächste Spiel, auswärts gegen den FC Schüpfen, wird für den SCH/SVS wieder ein richtiger Gradmesser werden. Diese Partie findet am Montag, 2. Juni statt. Leider sind einige Akteure in dieser Woche im Schullager und somit nicht verfügbar. Da das Spiel aber am Montag stattfindet besteht die Hoffnung, dass auch diejenigen Spieler einsetzbar sind, die sonst in der ersten Mannschaft spielen würden.