Sportverein
Sumiswald

Überzeugender Sieg im Derby

14.10.2018
Christian Wisler
399 Hits
0:5
FC Hasle-Rüegsau
 
1. Mannschaft

Nach dem klaren Sieg letzten Samstag gegen den FC Zollbrück folgt im nächsten Derby gleich der nächste deutliche Sieg. Gegen den FC Hasle-Rüegsau gewinnt der SVS ebenfalls mit 5:0. Dies war eine der besten Leistungen in dieser Saison.

Der SVS startete mit viel Schwung in die Partie und setzte den Gegner gleich von Anfang an unter Druck. Nach fünf Minuten versuchte sich Stefan Fankhauser erstmals per Distanzschuss. Dieser wurde vom Torhüter zum Eckball geklärt. Dieser Eckball, ebenfalls von Fankhauser getreten, führte zu einem Penalty. Konrad Schlüchter wurde vor dem Tor in den Rücken gestossen und der Schiedsrichter entschied sofort auf Penalty. Diesen verwertete Roger Geering sicher zur 1:0 Führung für die Gäste. Nach dieser Aktion flachte das Spiel etwas ab. Der SVS hatte erneut viel Ballbesitz und kombinierte sich mehrfach sehenswert durch das Mittelfeld. Doch gefährliche Torszenen blieben grösstenteils aus. Nach einer guten halben Stunde tanke sich Roger Geering über die rechte Seite durch und flankte den Ball zur Mitte, wo der Ball jedoch keinen Abnehmer fand. Diese Aktion war etwas bezeichnend für die erste Halbzeit. Sumiswald kam immer bis 20 Meter vor das Tor, wo dann jedoch die Genauigkeit etwas fehlte. Somit geht es mit einer knappen 1:0 Führung für die Gäste in die Pause.

Effiziente zweite Halbzeit

Nach der Pause dauerte es nicht sehr lange bis der SVS das Score erhöhen konnte. In der 48. Minute überlief wiederum Geering die Verteidigung über die rechte Seite, spielte den Ball zur Mitte, wo Stefan Fankhauser zum 2:0 einschieben konnte. Es ging nun im gleichen Stile weiter. Es dauete eine knappe viertel Stunde, bis der SVS das nächste Tor erzielen konnte. Es war fast eine Kopie vom zweiten Treffer, nur mit anderen Hauptdarstellern. Lukas Müller spielte den Ball auf Josia Berger, der schob eiskalt zum 3:0 ein. Nun war die Gegenwehr von Hasle etwas gebrochen. Nach gut 70 Minuten eroberte Adrian Nyffenegger den Ball im Mittelfeld, spielte den Ball in den Lauf von Christian Wisler, welcher alleine vor dem Torhüter scheiterte. Besser machte es in der 78. Minute Michael Reist. Wiederum kam das Zuspiel vom starken Nyffenegger. Reist schob den Ball am Torhüter vorbei zum 4:0. Nur gerade drei Minuten später hiess es bereits 5:0. Sumiswald setzte den Gegner bereits tief in dessen Platzhälfte unter Druck. Stefan Geissbühler konnte den Ball erobern, schickte Christian Wisler auf dir Reise, welcher zum Endstand einschob. Die Sumiswalder gewinnen somit das zweite Derby innerhalb einer Woche ebenfalls mit 5:0. Dies war die bisher beste Leistung in dieser Saison. Sumiswald war aufsässig und sehr lauffreudig und konnte dies Schlussendlich in fünf Tore ummünzen. Zu erwähnen gibt es noch, dass es fünf verschiedene Torschützen gab.

Konzentriert bleiben bis zum Schluss

Bis zum Ende der Vorrunde bestreitet der SVS noch drei Spiele. Für die restlichen drei Wochen muss die Konzentration weiter hoch bleiben. Am nächsten Wochenende hat der SVS den FC Trubschachen zu Gast auf der Weiersmatt. Ab diesem Wochenende werden zudem die Anspielzeiten auf der Weiersmatt angepasst. Die 2. Mannschaft spielt bereits um 14:00 gegen den FC Azzurri Bienne und die 1. Mannschaft wird sein Spiel bereits um 16:00 beginnen.

Eingesetzte Spieler