Sportverein
Sumiswald

Niederlage gegen den Leader

23.04.2018
Christian Wisler
397 Hits
0:2
1. Mannschaft
 
FC Langnau

Der SV Sumiswald muss sich bei sommerlichen Temperaturen dem Leader aus Langnau mit 0:2 geschlagen geben. Auf der gut besuchten Weiersmatt wird der Mut des Heimteams nicht belohnt. Trotz der Niederlage zeigte Sumiswald eine ansprechende Leistung.

Nach der bitteren Niederlage vor Wochenfrist wollte der SV Sumiswald im Heimspiel gegen Langnau eine Reaktion zeigen. Dies gelang in den ersten Minuten sehr gut. Bereits nach fünf Minuten kam Stefan Fankhauser zu einem gefährlichen Distanzschuss, welcher jedoch vom Torhüter pariert werden konnte. Das Heimteam versuchte die Räume eng zu machen und die gegnerische Offensive nicht Tempo aufnehmen zu lassen. Auch dies gelang in den ersten Minuten sehr gut. Die Abwehr um Routinier Daniel Pfäffli liess in der ersten halben Stunde kaum etwas zu. Bis dahin neutralisierten sich die beiden Mannschaften mehrheitlich. Sumiswald spielte bis 30 Meter vor dem Tor sehr ansprechend, kam jedoch kaum zu gefährlichen Torchancen. Nach gut 35 Minuten wurde es zum ersten Mal richtig gefährlich vor dem Tor der Sumiswalder. Nach einem Steilpass zischte der Ball nach dem Abschluss des Langnauer Stürmer nur knapp am Tor vorbei. In der 41. Minute ging der Gast aus Langnau in Führung. Die Sumiswalder defensive wurde mit mehreren Pässen ausgehebelt und der Langnauer schob alleine vor Ruch in die nahe Ecke. Für das Heimteam war der Rückstand so kurz vor der Pause ein Dämpfer. Denn bis zum Pausenpfiff konnten die Sumiswalder nicht mehr reagieren.

Auch in der zweiten Halbzeit ebenbürtig

Nach der Halbzeitpause versuchte der SVS schnellstmöglich den Ausgleich zu erzielen. Doch wie schon in der ersten Hälfte kam es kaum zu gefährlichen Torabschlüssen. Im Gegenteil. Nach 57 Minuten wurde Sumiswald mit einem Pass ausgespielt. Nach dem langen Ball aus der Langnauer defensive zog der Stürmer alleine aufs Tor zu und versenkte den Ball unhaltbar für Ramon Ruch in der hohen Torecke. Auch nach diesem Gegentreffer liessen die Sumiswalder die Köpfe nicht hängen, sondern versuchten erneut zu reagieren. Der SVS hatte etwas mehr Ballbesitz und versuchte immer wieder über die Aussenbahnen, konnten die Flanken jedoch nie an den Mann bringen. Es kam in der Folge zu einigen Eckbällen, welche jedoch auch nicht zum gewünschten Torerfolg führten. So ging dieses Spiel mit 0:2 für den Gast zu Ende. Doch wie bereits eingangs erwähnt hat sich der SVS teuer verkauft. Jetzt heisst es in den nächsten Wochen so weiter zu arbeiten wie bisher.

Vorgezogenes Spiel am Samstag

Nächsten Samstag trifft der SVS auswärts in Langenthal auf den FK Shqiponia. Das Spiel beginnt bereits um 16:30 Uhr im Stadion Hard in Langenthal. Auch dies wird ein schweres Spiel für die Sumiswalder. Die Langenthaler sind in der Tabelle ebenfalls vorne anzutreffen. Doch mit einer Mutigen Spielweise wie in den letzten Spielen kann auch in Langenthal ein positives Resultat erreicht werden.

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Karten
Bruno Oberli
Bruno Oberli 67 0 0
Josia Berger
Josia Berger 10 0 0
Lorenz Lüthi
Lorenz Lüthi 15 0 0
Lorenz Sommer
Lorenz Sommer 90 0 0
Lukas Müller
Lukas Müller 20 0 0
Marco Jäiser
Marco Jäiser 40 0 0
Michael Reist
Michael Reist 70 0 0
Ramon Ruch
Ramon Ruch 90 0 0
Roger Geering
Roger Geering 40 0 0
Samuel Reist
Samuel Reist 50 0 0
Yannick Hess
Yannick Hess 67 0 0