Sportverein
Sumiswald

Toller Rückrundenstart

25.03.2018
Christian Wisler
774 Hits
0:4
FC Roggwil
 
1. Mannschaft

Der SV Sumiswald startet optimal in die Rückrunde. Beim Tabellenzweiten FC Roggwil gewinnt die Ryser Truppe gleich mit 4:0. Dabei waren Yannik Hess mit drei Vorlagen sowie Martin Siegenthaler und Michael Reist mit jeweils zwei Treffern die Matchwinner.

Beim Aufmarsch im Bossloch in Roggwil wurde klar, dass dies kein leichtes Spiel werden wird. Der Platz war schwer zu bespielen und ein gepflegter Spielaufbau war fast unmöglich. Genau dies sah der SVS als seine grosse Chance. Die technisch eher besseren Roggwiler kamen wesentlich schlechter mit den Platzverhältnissen zurecht. Bereits nach zwei Minuten müsste der SVS einen Penalty zugesprochen bekommen. Michael Reist konnte alleine aufs Tor losziehen und wurde vom letzten Verteidiger gestoppt. Doch die Pfeiffe des Schiedsrichters blieb jedoch zum Erstaunen aller stumm. Doch nur acht Minuten später kam der SVS doch noch zum Penalty. Martin Siegenthaler wurde vom Torhüter von den Beinen geholt. Siegenthaler erledigte die Sache gleich selbst und brachte die Gäste verdient in Führung. In der Folge entwickelte sich das erwartet harzige Spiel. Es wurden auf beiden Seiten viele lange Bälle geschlagen. So ein langer Ball wurde der Sumiswalder Defensive in der 42. Minute zum Verhängnis. Ein Kommunikationsfehler zwischen Torhüter Ruch und der Verteidigung führte zu einem Penalty für die Roggwiler. Doch Ramon Ruch machte den Fehler mit einem Big save wieder gut. Der Penalty war nicht etwa schlecht geschossen, doch Ruch kratzte den Ball aus der unteren Torecke. So ging der SVS mit einer knappen 1:0 Führung in die Pause.

Effiziente zweite Halbzeit

Nach der Pause brauchte der SVS nicht lange um das Score auszubauen. In der 49. Minute brachte Michael Reist seine Farben nach schöner Vorarbeit von Yannik Hess mit 2:0 in Führung. Die Sumiswalder wurden so für den aggressiven Auftritt belohnt. Und nur gerade zwölf Minuten später gingen die Gäste mit 3:0 in Führung. Nachdem erneut der starke Yannik Hess den Torhüter unter Druck setzte und den Ball abfangen konnte, musste Martin Siegenthaler nur noch ins verlassene Tor einschieben. Wiederum nur acht Minuten später setzte Michael Reist mit seinem zweiten Tor den Schlusspunkt. Yannik Hess legte den Ball wieder mustergültig auf und Reist schob souverän zum 4:0 ein. Nach diesem Tor liessen die Sumiswalder nichts mehr anbrennen. Der Spielfluss ging nun mit vielen Auswechslungen etwas verloren. So ging die Partie mit einem verdienten 4:0 Sieg für den SVS zu Ende. Dies war nebenbei die höchste Heimniederlage der Roggwiler seit elf Jahren. Dies muss die Sumiswalder jedoch nicht kümmern. Wichtig war es nach der harten und langen Vorbereitung gut in die Rückrunde zu starten. Mit dem deutlichen Sieg ist dies auf jeden Fall sehr gut gelungen. Auch mit der Spielweise kann man in Sumiswald zufrieden sein. Das Ziel war von Anfang an offensiv zu spielen und sich nicht zu verstecken. Dies setzten die Spieler optimal um.

Konzentriert weiterarbeiten

Um in der nächsten Woche ein ähnlich gutes Resultat erzielen zu können muss das Team von Herrmann Ryser konzentriert weiterarbeiten. Am nächsten Samstag wird der SVS ein weiteres schweres Auswärtsspiel zu bestreiten haben. Auf dem neuen Kunstrasen in Burgdorf trifft der SVS um 17:00 Uhr auf den SC Burgdorf.

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Karten
Bruno Oberli
Bruno Oberli 20 0 0
Josia Berger
Josia Berger 20 0 0
Lorenz Lüthi
Lorenz Lüthi 10 0 0
Lorenz Sommer
Lorenz Sommer 90 0 0
Luca Hess
Luca Hess 5 0 0
Marco Jäiser
Marco Jäiser 85 0 0
Michael Reist
Michael Reist 86 2 0
Ramon Ruch
Ramon Ruch 90 0 0
Roger Geering
Roger Geering 10 0 0
Stefan Kämpfer
Stefan Kämpfer 90 0 0
1
Yannick Hess
Yannick Hess 70 0 3