Sportverein
Sumiswald

Frauen: Erneutes Unentschieden im zweiten Heimspiel

24.09.2017
Corinne Hänni
397 Hits
3:3
Frauen 3. Liga
 
FC Schüpfen

Nach einer zweiwöchigen Pause trafen die Frauen vom Team Unter-Emmental bei sonnigem Herbstwetter auf der Weiersmatt in Sumiswald auf den FC Schüpfen. Drei Mal konnten die Frauen den Führungstreffer erzielen, mussten schlussendlich trotzdem mit einem 3:3 Unentschieden vom Platz.

Bereits acht Minuten nach dem Anpfiff gab es nach einem Foul an Stefanie Bieri einen Freistoss, welcher von Sabrina Schneider gekonnt zum 1:0 verwertet wurde. In den darauffolgenden Minuten hatte das Heimteam gleich mehrere Male das 2:0 auf dem Fuss, so zum Beispiel nach einem Eckball, als Sabrina Rüfenacht das Tor nur knapp verfehlte oder als ein Weitschuss von Fabienne Stalder neben das Tor ging. In der 20. Minute gab es eine erste Torchance des FC Schüpfen. Nur kurz darauf gab es einen Ballverlust bei dem Huttu/Sumis-Frauen, welcher von den Gästen ausgenutzt wurde und diese zum 1:1 ausglichen. Keine drei Minuten später konnte sich Fabienne Stalder durchsetzen und auf 2:1 erhöhen. Kurz vor der Halbzeitpause kam es beim Heimteam zu einem unglücklichen Ballverlust in der Verteidigung, welcher zu einem Eckball führte und diesen nutzten die Gäste aus und erzielten mit einem Kopfballtor das 2:2.

Nach dem Seitenwechsel schienen die Frauen vom Team Unter-Emmental den Start in die zweite Halbzeit zu verschlafen. Immer wieder kamen die Gäste vors heimische Tor und hatten beinahe im Minutentakt Torchancen. Währenddessen kam das Heimteam kaum aus der eigenen Platzhälfte hinaus. In der 56. Minute gab es eine erste Torchance von Sabrina Rüfenacht, welche über die linke Seite zog und auf Sabrina Schneider flanken konnte, diese konnte jedoch keinen Torabschluss erzielen. Das Heimteam wurde wieder aktiver, scheiterte aber weiterhin regelmässig vor dem gegnerischen Strafraum. Beide Teams suchten nun fieberhaft den nächsten Führungstreffer. In der 78. Minute konnte Corinne Hänni nach einem Eckball von Stefanie Bieri das 3:2 erzielen. Keine drei Minuten später eroberten die Gäste erneut den Ball und starteten einen Konterangriff, welcher erfolgreich abgeschlossen werden konnte. In den letzten Minuten gab es noch einen nennenswerten Angriff der Gäste, welcher jedoch ohne Erfolg blieb

Obwohl man drei Mal in Führung ging und jedes Mal wieder einen Ausgleichstreffer erhielt, konnten die Frauen den Platz mit immerhin einem Punkt verlassen. Zurzeit liegt man mit acht Punkten aus fünf Spielen auf dem vierten Tabellenplatz. Das nächste Spiel findet am Sonntag, 1. Oktober 2017 gegen FC Bethlehem BE statt. Anpfiff ist um 14:00 Uhr in Bethlehem.

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Karten
Kim Vetter
Kim Vetter 90 0 0
Melani Kovac
Melani Kovac 90 0 0
Sandra Sommer
Sandra Sommer 32 0 0