Sportverein
Sumiswald

Erfolgreicher Start in die neue Saison

13.08.2017
Simon Rüfenacht
588 Hits
5:1
2. Mannschaft
 
FC Rubigen

Die 2. Mannschaft gewinnt das Auftaktsspiel dank einer starken Heimleistung gegen den FC Rubigen mit 5:1. Es brauchte nur 5 Minuten Unachtsamkeit des Gegners und die starke Offensive vom SVS schoss gleich 3 Tore während dieser Zeit.

Starke und effiziente 1. Halbzeit

Die Weiersmatt war gut besucht und es strahlte herrliches Fussballwetter. Schon einige Minuten nach dem Anpfiff kamen die Sumiswalder zu den ersten guten Chancen. Gleich in der 6. Minute legte Martin Siegenthaler optimal auf Raphael Arm vor, welcher mit einem schönen Schuss das frühe Führungstor schoss. Der SVS war spielbestimmend und aufsässig, haderte aber hier und da mit einigen überhassteten Fehlpässen. Diese Fehlpässe waren dann auch immer wieder Ausgangspunkt für Angriffe der Gäste aus Rubigen. Doch die hinteren Reihen hielten dicht und erledigten ihre Aufgabe souverän.

Nach gut einer Viertelstunde Spielzeit läutete Bruno Oberli die SVS-5-Minuten ein. In der 16. Minute erwischte Brünu den Torwart mit einem Sonntagsschuss aus gut 40 Meter per "Briefchäschteler". In der 17. Minute spielte das Duo Siegenthaler / Grossen die komplette gegnerische Abwehr aus und Grossen traf zum 3:0. Weil die Aktion so schön war, wiederholte das Offensiv-Duo die gleiche Szene nochmals und Grossen traf erneut nach optimaler Vorarbeit von Siegenthaler zum 4:0. Es lief etwas auf der Weiersmatt. Innerhalb von wenigen Minuten konnte die 2. Mannschaft das Spiel für sich entscheiden.

Der Rest der 1. Halbzeit verlief dann nicht mehr so prickelnd. Das Spiel flachte etwas ab und die 2. Mannschaft gab nach. Die Gäste waren bemüht und kamen gegen Ende der Halbzeit noch zu einigen Chancen. Doch blieb es zum Pausenpfiff bei der verdienten 4:0-Führung für das Heimteam.

Verwalten und halten

Die Gäste aus Rubigen versuchten sofort, das Spiel an sich zu reissen und somit noch etwas auszurichten. Doch irgendwie waren sie mehrheitlich ideenlos. Es wurden immer wieder lange Bälle nach vorne gespielt, welche im Nichts versandeten. Zudem bekundete Rubigen enorme Mühe mit dem offensiven Spielsystem der 2. Mannschaft. Das Dreieck Gasser-Siegenthaler-Grossen (und später Siegenthaler-Bühler-Grossen) brachte die Gäste zur schieren Verzweiflung. 

In der 51. Minute lancierte Luca Gfeller mit einem schönen Pass Stefan Amstutz, welcher kaltblütig mit dem linken Fuss zum 5:0 traf. Die Gegenwehr war nun vollends gebrochen. Rubigen konnte zwar in der 64. Minute noch den Ehrentreffer erzielen, doch die restlichen Minuten der zweiten Halbzeit waren mehr oder weniger ein Verwalten und Halten des Balls mit einigen guten Chancen für die Sumiswalder. 

Fazit

Die 2. Mannschaft zeigte eine starke Leistung an diesem Samstag. Auch wenn die Mannschaft ab und zu in alte Gewohnheiten (Fehlpässe, überhastetes Spielen usw usw.) trat, ist es schön zu sehen, welchen Prozess das "Zwöi" in der vergangenen Zeit druchlaufen hat. Dieser Prozess ist mehr als nur positiv. Der Einsatz stimmt, jeder will spielen und gewinnen. Ich hoffe, dass wir diese Energie in die restliche Saison einfliessen lassen und immer so enthusiastisch in die Partien einsteigen können.

Wir bedanken uns bei allen Aushilfspielern der 1. Mannschaft und natürlich bei allen Zuschauern, welche den Weg in die Weiersmatt gefunden haben.

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Karten
Luca Gfeller
Luca Gfeller 45 0 1
Mario Berger
Mario Berger 55 0 1
Michel Kobel
Michel Kobel 90 0 0
Raphael Arm
Raphael Arm 55 1 0
Roman Grossen
Roman Grossen 60 2 0
Thomas Gasser
Thomas Gasser 75 0 0
Bruno Oberli
Bruno Oberli 65 1 0