Sportverein
Sumiswald

Frauen 2: Sieg im Oberland

13.05.2017
Corinne Hänni
469 Hits
2:6
FC Frutigen
 
Frauen 4. Liga

Die zweite Frauenmannschaft vom Team Unter-Emmental holt sich am vergangenen Mittwoch gegen den FC Frutigen ein 2:6 Sieg.

Bei angenehmen Temperaturen starteten die Gäste offensiv ins Spiel. Bereits in der vierten Minute konnte Daria Tanner auf Stefanie Bieri passen, welche zum 0:1 einschieben konnte. Kurz darauf kam nach einer guten Passkombination von Fabienne Stalder und Sarina Wüthrich der Ball zu Jana Steiner, welche jedoch neben das Tor schoss. In der achten Minute konnte das Heimteam einen Angriff starten und diesen mit einem Tor abschliessen, so stand es nun 1:1. In der zwölften Minute konnte Tanner einen Seitenwechsel starten und auf Stalder passen und diese gab den Ball an Wüthrich weiter, welche zum 1:2 traf. In der 20. Minute konnte Daniela Bill auf Corinne Hänni passen, welche den Ball weiter an Stalder gab und diese ihn an Sandra Heiniger spielen konnte und zum Schluss gelang der Ball zu Flurina Donatsch, welche mit einem platzierten Schuss zum 1:3 traf. In der Folge konnte nochmals Donatsch den Ball erobern und auf Steiner passen, welche nur knapp neben das Tor schiesst. In der 30. Minute war es erneut Donatsch, die auf Melanie Mathys passte und Mathys konnte zum 1:4 einschieben. Etwas später konnte erneut Stalder auf Bieri passen, diese verpasste den nächsten Führungstreffer nur knapp. In der 40. Minute gab Tanner mit einem Freistoss einen Weitschuss aufs gegnerische Tor, jedoch verpasste Donatsch den Abpraller nur knapp. Kurz vor der Pause wurden die Oberländerinnen nochmals aktiv und hatten eine nennenswerte Chance, jedoch ohne Torabschluss.

Nach dem Seitenwechsel hatte man in der 47. Minute eine erste Chance als der Ball von Bill über Delia Zürcher zu Wüthrich kam und diese weiter zu Mathys passte, welche jedoch nicht erfolgreich abschliessen konnte. Nach nur fünf Minuten kam durch Stalder die nächste Möglichkeit, als sie aus 25 Metern einen Schuss abgab – jedoch ohne Erfolg. Daraufhin kam das Heimteam wieder vermehrt aus der eigenen Platzhälfte hinaus und in der 59. Minute konnten sie das 2:4 erzielen. In der 64. Minute konnte Wüthrich nach einem Einwurf von Stalder auf Bieri passen und diese traf zum 2:5. Man spielte weiterhin meist in der gegnerischen Platzhälfte und in der 74. Minute hatte Daniela Marti den nächsten Treffer auf dem Fuss, als ein Schuss von Mathys abgewehrt wurde und der Ball bei Marti landete und diese nur knapp vergab. Kurz vor dem Abpfiff konnte nochmals Stalder ein Schuss aufs Tor abgeben und traf zum 2:6.

Zurzeit stehen die Rasechatz mit 34 Punkten aus 14 Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz, mit 5 Punkten Rückstand auf den Leader SV Meiringen. Das nächste Spiel findet bereits am Samstag, 13. Mai 2017 um 20:00 Uhr auf der Weiersmatt in Sumiswald statt. Zu Gast werden die Femina Kickers Worb sein.