Sportverein
Sumiswald

Sumiswald startet gut in die Saison

13.08.2017
Christian Wisler
654 Hits
0:0
1. Mannschaft
 
FC Herzogenbuchsee

Mit dem FC Herzogenbuchsee war einer der Topfavoriten für den Gruppensieg zum Saisonstart auf der Weiersmatt zu Gast. Der Aufsteiger aus Sumiswald schlug sich gut und knöpfte Herzogenbuchsee ein 0:0 ab. Ein Erfolg für die Ryser-Elf.

Endlich geht es wieder los dachten sich wohl alle Spieler des SVS. Zwei Jahre musste man in Sumiswald darauf warten, dass wieder 3. Liga Fussball gespielt wird. Und gleich zum Saisonauftakt war eine der besten Mannschaften im Regionalen Fussball zu Gast auf der Weiersmatt. Mit Thomas Reinmann, letztjähriger Stammspieler beim FC Thun in der Super League, hat der FC Herzogenbuchsee einen Toptransfer landen können. Die ganze Woche wurde im Training in Sumiswald nur darüber, wie man Herzogenbuchsee stoppen kann. Dies gelang zum am Anfang sehr gut. Sumiswald liess den Ball hinten durch laufen, jedoch liess es Herzogenbuchsee auch zu. Nach einer guten viertel Stunde wendete sich das Blatt. Sumiswald war nun mehrheitlich mit Verteidigen beschäftigt. Es war viel Laufarbeit nötig doch Coach Herrmann Ryser stellte seine Mannschaft sehr gut darauf ein. Jeder einzelne Spieler war bereit an seine Grenze zu gehen. Der SVS kam sogar zur ersten guten Möglichkeit. Nach einem Ballverlust von Herzogenbuchsee spielte Adrian Nyffenegger den Ball hoch über die Abwehr auf Christian Wisler, welcher von halb links am Torhüter scheiterte. Nun wusste Herzogenbuchsee wohl, dass es nicht ein Spaziergang werden wird und schaltete noch einen Gang höher. Es dauerte bis in die 29.Minute, bis es die erste grosse Chance für den Gast gab. Doch diese hatte es in sich. Nach einem Ball in die Tiefe tauchte Thomas Reinmann alleine vor Ramon Ruch auf, welcher mit einem Big Save die Sumiswalder vor dem Rückstand bewahrte. Bis zur Pause gab es noch einige gefährliche Freistösse für den Gast, doch es blieb beim 0:0.

Herzogenbuchsee powerte unermüdlich

Zur Pause konnte der SVS mit dem Resultat sicherlich zufrieden sein, obwohl auch das Heimteam zu Chancen kam. Doch nach der Pause ging es im gleichen Stile weiter. Herzogenbuchsee hatte das Spiel in der Hand und Sumiswald verteidigte mit allem was sie haben. Vor allem Ramon Ruch im Tor hatte einen sehr guten Tag erwischt. Er parierte alles was auf sein Tor zukam. In der 54. Minute konnte sich Sumiswald glücklich schätzen, dass sie nicht in Unterzahl weiterspielen mussten. Konrad Schlüchter stoppte kurz vor der Strafraumgrenze den Stürmer des FC Herzogenbuchsee und bekam für diese Aktion nur die gelbe Karte. Sumiswald beschränkte sich aufs Kontern. Mit Roger Geering, welcher kurz vor der Pause für Christian Wisler eigewechselt wurde, hatte die Defensive des Gastes ab und zu seine Mühe. Geering vergab nach gut 70 Minuten eine gute Möglichkeit. Er verzog von halb rechts knapp am Tor vorbei. Doch dies war eine von wenigen Möglichkeiten der Sumiswalder. In der 82. Minute liess Ramon Ruch einen Weitschuss nach vorne abprallen, konnte den Ball jedoch im zweiten Anlauf noch gerade vor dem heranstürmenden Stürmer noch blockieren. In der 85. Minute hatten die Gäste die grösste Chance des ganzen Spiels. Nach einer kleinen Unsicherheit von Ruch rettete Andreas Gasser auf der Linie mit dem Bauch das Unentschieden. Herzogenbuchsee versuchte bis zum Schluss doch noch den Entscheidenden Treffer zu erzielen, doch Sumiswald rettete das 0:0 über die Zeit.

Nächster schwerer Brocken am nächsten Wochenende

Auf diesen Erfolg hat Sumiswald den ganzen Sommer hingearbeitet. Doch bereits nächste Woche steht das nächste schwere Spiel an. Mit dem FC Zollbrück wartet der Gruppenkrösus der letzten Jahre auf den SVS. Damit auch da wieder Punkte geholt werden können, muss wieder jeder Spieler an seine Grenzen gehen. Das Spiel findet nächsten Samstag 19.08.2017 um 17:00 in Zollbrück statt.

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Karten
Josia Berger
Josia Berger 40 0 0
Lorenz Sommer
Lorenz Sommer 90 0 0
Luca Hess
Luca Hess 12 0 0
Lukas Müller
Lukas Müller 12 0 0
Marco Jäiser
Marco Jäiser 37 0 0
Michael Reist
Michael Reist 90 0 0
Ramon Ruch
Ramon Ruch 90 0 0
Roger Geering
Roger Geering 51 0 0
1
1
Stefan Kämpfer
Stefan Kämpfer 83 0 0
1