Sportverein
Sumiswald

Aufstieg mit dem neunten Sieg in Serie gesichert

28.05.2017
Christian Wisler
1022 Hits
3:5
SC Ersigen
 
1. Mannschaft

Mit dem Sieg gegen den SC Ersigen schafft der SVS den definitiven Aufstieg in die 3. Liga. Doch diesen Sieg musste sich die Ryser/Gasser elf hart erkämpfen. Matchwinner war wie letzte Woche Martin Siegenthaler mit drei Treffern.

Im neunten Rückrundenspiel hatte der SVS die Chance den Aufstieg sicherzustellen. Der sonnige Nachmittag ging jedoch nicht gleich gut los. Für den SC Ersigen geht es noch darum, die Klasse halten zu können. So starteten sie auch ins Spiel und bereits nach sieben Minuten kamen sie zu einem Penalty. Diesen verwandelte den Torhüter zur 1:0 Führung für die Gastgeber. Nun wussten die Sumiswalder was es geschlagen hat. Mit viel Ballbesitz liessen die Gäste das Heimteam laufen. Doch den Ausgleich entstand durch einen Fehler der Ersiger. Stefan Fankhauser spekulierte auf einen zu kurzen Rückpass und schob den Ball unter dem Goali zum 1:1 ein. Dies alles war nur vier Minuten nach dem Führungstreffer. Im weiteren Verlauf hatte Sumiswald oft den Ball, kam aber nicht wirklich zu Chancen. Nach 24 Minuten wurde Christian Wisler von Michael Reist wunderbar  lanciert, scheiterte jedoch am Torhüter, welcher den Ball jedoch direkt zu Josia Berger ablenken konnte. Dieser schob zur 2:1 Führung für den SVS ein. Dies war sogleich der letzte Treffer in der ersten Halbzeit.

Zweite Halbzeit mit vielen Chancen

Kurz nach der Pause kam der SVS zu einigen Chancen. Zuerst verfehlte Konrad Schlüchter das Tor mit seinem Kopfball nur knapp. Doch bereits in der 50.Minute machte es Martin Siegenthaler besser. Er verwertete einen Eckball per Kopf zum 3:1. Doch das Heimteam gab sich noch nicht geschlagen. Nach einem Solo über das halbe Feld wurde Ramon Ruch von einem Weitschuss überrascht, welcher genau in die obere Torecke passte. Es entwickelte sich ein munteres Spiel. In der 65. Minute kam Sumiswald zu einem Penalty. Michael Reist wurde von den Beinen geholt. Martin Siegenthaler verwertete gewohnt sicher zum 4:2. Es ging schlag auf schlag in diesem Spiel. Nur gerade sieben Minuten später konnte Ersigen nochmal auf 4:3 verkürzen. In der 76. Minute machte Martin Siegenthaler mit seine drittenpersönlichen Treffer den Deckel drauf. Sumiswald war dann noch nahe am sechsten Treffer. Konrad Schlüchter traf noch die Latte wiederum per Kopfball. So entete das Spiel mit 5:3 für den SVS. Dank diesem Sieg wurde nach dem Schlusspfiff der Aufstieg gefeiert. Ebenfalls bereits erreicht wurde das intern gesetzte Ziel von 27 Punkten in der Rückrunde.

Noch zwei Spiele bleiben

Nach dem erreichten Ziel bleiben noch zwei Spiele für den SVS zu absolvieren. Am nächsten Samstag erwarten die Sumiswalder die zweite Mannschaft des FC Zollbrück auf der Weiersmatt. Trotz dem bereits erreichten Ziel wird der SVS sicherlich keine Experimente starten, sondern wie jedes andere Spiel seriös angehen. Vor der 1. Mannschaft spielt jedoch noch das zwöi ein wichtiges Spiel. Deshalb kommt es bereits wieder zu einem Super Saturday. Um 15:00 spielt das zwöi gegen Wyssachen und um 17:00 die 1. Mannschaft gegen Zollbrück. Beide Mannschaften würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen.

Eingesetzte Spieler