Sportverein
Sumiswald

Sieg gegen bissige Italiener

07.05.2017
Christian Wisler
894 Hits
4:0
1. Mannschaft
 
AS Italica

Die 1. Mannschaft des SV Sumiswald konnte sich auch im sechsten Spiel der Rückrunde durchsetzen. Doch der AS Italica konnte sich lange gegen den Leader wehren. Schlussendlich setzten sich die Sumiswalder doch mit 4:0 durch.

Am Samstag war auch der Weiersmatt alles auf ein Fussballnachmittag vorbereitet. Um 14:45 spielte das Zwöi gegen Wynau und um 17:00 die 1. Mannschaft gegen Italica. Viele freiwillige Helfer stellten Zelte und den Grill auf um die Zuschauer zu versorgen. Doch das Wetter wollte nicht wirklich mitspielen. Der Nachmittag begann bereits gut für Sumiswald, denn das Zwöi gewann sein Spiel mit 2:1. Die 1. Mannschaft wollte da natürlich nachziehen und begann wie gewohnt mit viel Ballbesitz. Chancen waren vorläufig noch Mangelware. Die AS Italica machte der Sumiswalder Offensive das Leben schwer und hielt gut entgegen. Phasenweise musste das Heimteam etwas unten durch. Einige gefährlichen Standartsituationen der Italiener wurden in den Strafraum geschlagen, doch die Verteidigung und Torhüter Ramon Ruch konnte schlimmeres verhindern. In der 32. Minute kam der SVS dann zum Führungstreffer. Nach einem Eckball konnte Adrian Nyffenegger den Ball im Strafraum annehmen und sich die Ecke aussuchen. Er liess dem Torhüter keine Abwehrchance. Der Platz hatte durch den vorherigen Match und den anhaltenden Regenfall etwas gelitten und deshalb waren einige unnötige Ballverluste im Sumiswalder Spiel. Doch der Vorsprung wurde bis zur Pause nicht mehr hergegeben.

Die Einwechselspieler machen den Unterschied

In der zweiten Halbzeit kamen natürlich wie gewohnt einige Wechsel getätigt. Das grosse Kader der Sumiswalder erlaubt es jeweils viel zu Wechseln und so das Tempo hoch zu halten. Einer dieser "Joker" war Josia Berger, welcher in der 69. Minute alleine auf den Goali losziehen konnte, diesen gekonnt umspielte und zum 2:0 ins Tor einschieben konnte. Zu diesem Zeitpunkt war der SVS in Überzahl, da ein Verteidiger von Italica zum zweiten Mal gelb sah. Nur gerade fünf Minuten später konnte Martin Siegenthaler, welcher kurz zuvor eingewechselt wurde, zum 3:0 erhöhen. Auch er konnte alleine auf Tor losziehen. Aber anders als Josia Berger vorher zeigte Siegenthaler einen wunderbaren Heber über den Torhüter. So war die Gegenwehr der Gäste etwas gebrochen.  Sumiswald kam nur mehr zu Chancen, vergab aber einige Male eine deutlichere Führung. Doch in der 86. Minute konnte der ebenfalls eingewechselte Lukas Müller den Schlusspunkt setzen. Er kam im Strafraum frei zum Schuss und liess dem Goali keine Chance. So blieb es bis zum Schlusspfiff und so konnte der SVS die Tabellenspitze behaupten.

Derby am nächsten Wochenende

Der FC Koppigen konnte sein Spiel ebenfalls gewinnen und so bleibt es bei den sechs Punkten Vorsprung. Nächsten Samstag tritt der SVS Auswärts beim FC Hasle-Rüegsau an. Dies wird sicherlich auch kein einfaches Spiel. Es gilt sich in der Woche gut auf dieses Derby einzustellen. Das Spiel beginnt um 15:00 Uhr in Oberburg.

Eingesetzte Spieler

Name
Zeit
Tore
Assists
Karten
Bruno Oberli
Bruno Oberli 8 0 0
Josia Berger
Josia Berger 45 1 0
1
Lorenz Lüthi
Lorenz Lüthi 65 0 0
1
Lukas Müller
Lukas Müller 15 1 0
Marco Jäiser
Marco Jäiser 45 0 0
Michael Reist
Michael Reist 82 0 0
Paul Brodbeck
Paul Brodbeck 75 0 0
Ramon Ruch
Ramon Ruch 90 0 0
Samuel Reist
Samuel Reist 25 0 0